Februar 1, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ein neu entdeckter Dinosaurier, der wie eine Alptraumgans aussieht

Ein neu entdeckter Dinosaurier, der wie eine Alptraumgans aussieht

Eine alte Illustration einer neu entdeckten Art.

Die über 70-Im Süden der Mongolei wurden Millionen Jahre alte Überreste gefunden.
Klärung: Yusik Choi.

Paläontologen entdeckten 71-Ein Millionen Jahre alter fleischfressender Dinosaurier in der Südmongolei Sie glauben, dass es einen Körper hat, der zum Schwimmen und Tauchen nach Beute gebaut ist. Obwohl es einem modernen Vogel sehr ähnlich sah, war es eigentlich ein Nicht-Vogel-Dinosaurier, was bedeutet, dass es wahrscheinlich ein Beispiel für konvergente Evolution war, ein Phänomen In welchen nicht verwandten Kreaturen Es entwickeln sich ähnliche Eigenschaften.

Der Dinosaurier heißt Natovinator polydontus, oder „schwimmender Fischer mit vielen Zähnen“. seine Schlussanalyse Versteinerte Überreste weisen darauf hin Das Tier war zweibeinig Und die Zum Tauchen gebaut. Eine vollständige Beschreibung des neu entdeckten Tieres is veröffentlicht in Kommunikationsbiologie.

„Das Auffinden von semi-aquatischen Dinosauriern bedeutet, dass die ökologische Vielfalt bei Dinosauriern sehr hoch war“, schrieb Yuong-Nam Lee, ein Paläontologe der Seoul National University und Hauptautor der Studie In einer E-Mail an Gizmodo. Mehr als 30 verschiedene Abstammungslinien von Tetrapoden sind unabhängig voneinander in aquatische Ökosysteme eingedrungen. Warum nicht Dinosaurier? „

Illustration der neu entdeckten Art, die wie ein Wasservogel mit langem Schwanz aussieht.

Illustration einer neu entdeckten Art.
Klärung: Yusik Choi.

Neben seinen vielen Zähnen n. Polydontus Er hatte einen schlanken Körper und einen langen Hals. aus dem Hintern, Der ausgestorbene Dinosaurier könnte einer Gans oder einem modernen Kormoran sehr ähnlich gewesen sein Ein Tauchvogel, aber er hat einen langen Schwanz. Das Skelett ist unvollständig – die Forscher fanden Schädel, Rückgrat, Vorderbeine und einige Hinterbeine –, aber die Form des Tieres lässt sich aus den gefundenen Überresten ableiten.

„Der Winkel zwischen jeder Rippensäule und den zugehörigen Gelenkwirbeln ist sehr gering, wie bei vielen Tauchvögeln, aber anders als bei terrestrischen Theropoden“, sagte Lee. „Einige der anwesenden Tauchvögel –wie Alkyde und Flacrocoroxide.Es hat auch Rippen, die sich nach hinten erstrecken. Bei diesen Tieren unterstützen die nach hinten gerichteten Rippen das Schwimmen, indem sie den Körper stromlinienförmiger machen.

Lee-Team hofft Sie können den Inhalt des Vogelmagens finden, um mehr über seine Ernährung zu erfahren. Diese Art von Entdeckung ist nicht ohne Präzedenzfall. letztes Jahr, Paläontologen gefunden Das Das versteinerte marine Äquivalent eines Turduckens im modernen Deutschland.

Auch im vergangenen Jahr stand ein anderes Team, das sich aus vielen der gleichen Forscher zusammensetzte, hinter der neuen Forschung Er gab die Entdeckung eines gepanzerten Ankylosaurus aus derselben Region in der Mongolei bekannt. daß sie ich nehme an Dass Ankylosaurier bei Bedrohung oft Verteidigungsgräben ausgehoben haben Wie moderne gehörnte Eidechsen.

Es müssen mehr Fossilien gefunden werden, um diese Ideen besser zu testen, aber zusammengenommen zeigen die Fossilien die Dynamik der Artenvielfalt in der Kreidezeit.

Mehr: Paläontologen haben Beweise dafür entdeckt, dass Dinosaurier in der Nähe des Nordpols nisten

Siehe auch  SpaceX startet morgen eine weitere historische Astronautenmission