Juni 20, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ein NASA-Wissenschaftler will das Innere von Uranus erforschen

Ein NASA-Wissenschaftler will das Innere von Uranus erforschen

Uranus wurde von der NASA seit mehr als 30 Jahren nicht gestochen, geschubst oder befragt, und ein Wissenschaftler möchte ihm die Aufmerksamkeit schenken, die er verdient.

von TeeJay Small | Aktualisiert

Ob Sie ein Fan von Galaxy Far, Far Away Adventure sind Krieg der Sterne Filme oder einfach nur ein bescheidener Reisender, der die moderne Wissenschaft aus der Ferne bestaunt, eines ist sicher: Wir sind alle ein wenig neugierig, was auf Uranus vor sich geht. Die NASA hatte seit mehr als 30 Jahren kein Raumschiff mehr zu dem fernen Gasriesen geschickt, als Voyager 2 1986 eine atmosphärische Inspektion durchführte Wissenschaft.orgEs sieht so aus, als könnten wir endlich bereit sein, die riesigen, unbekannten Tiefen von Uranus zu erkunden, indem wir Orbiter und Sonden für umfassende Überprüfungen einsetzen.

Uranus ist natürlich der siebte Planet von der Sonne unseres Sonnensystems und ist nach dem Gott der griechischen Mythologie, dem Großvater des Zeus, benannt. Mit einer Fläche von 3,121 Milliarden Quadratmeilen hat der Planet die viertgrößte Planetenmasse und den drittgrößten Planetenradius im Sonnensystem. All dies bedeutet, dass Uranus absolut gigantisch ist und voller Kuriositäten ist, die es zu erforschen gilt.

Ganz zu schweigen von den 27 Monden, die den gasförmigen Eisriesen umkreisen, hat der ferne Planet eine Menge faszinierender wissenschaftlicher Entdeckungen zu studieren. Seit Menschen 1969 zum ersten Mal einen Fuß auf den Mond gesetzt haben, hat die NASA an noch größeren Entdeckungen im gesamten Sonnensystem gearbeitet, darunter viele faszinierende Entdeckungen von Wasser und Kristallen auf dem Mars. Das ist es, was die NASA-Wissenschaftlerin Kathleen E. Mandt hofft, mit einer Sonde zur fernen Oberfläche von Uranus zu replizieren und nach flüssigem Wasser oder unterschiedlichen Festigkeitsgraden auf der riesigen Oberfläche des Planeten zu suchen.

Siehe auch  Folgendes geschah beim Andocken des Raumschiffs „Boeing“.
Übersetzung von Uranus und seinen Monden

Die fragliche Sonde wird Kindern und zukünftigen Generationen auch etwas über den Ursprung des Uranus beibringen, beispielsweise wann er entstanden ist und welcher Prozess zu seiner Existenz geführt hat. Die Sonde wird auch versuchen zu überprüfen, wie weit sich Uranus von seiner ursprünglichen Position entfernt hat. Uranus ist so groß, dass die Messung seiner Flugbahn die Arbeit von Hunderten von Wissenschaftlern rund um die Uhr erforderte, die sorgfältig die kleinsten Änderungen der Flugbahn analysierten.

Da Voyager 2 derzeit der einzige Versuch ist, Uranus zu erforschen, schien niemand die Frechheit zu haben, ihn erneut zu betreten, bis Kathleen E. Mandt ihren neuesten Vorschlag unterbreitete, in das mysteriöse Reich einzutauchen. Mandts Vorschlag wird im Rahmen der zehnjährigen Umfrage der NASA untersucht, die sie alle zehn Jahre durchführt, um die technologischen Prioritäten und Fähigkeiten der modernen Wissenschaft zu bestimmen und ihren Fokus auf die dringendsten möglichen Entwicklungen zu lenken. Die wissenschaftliche Gemeinschaft quält sich damit, zu Uranus zu gelangen, da Vermessungen sehr teuer sind, aber immer eine effektive Form der bahnbrechenden Informationsbeschaffung.

Eine mögliche Erforschung des Uranus könnte Geheimnisse des Sonnensystems enthüllen, von denen Wissenschaftler in der Vergangenheit nur träumen konnten. Da die letzten 30 Jahre unermessliche Fortschritte in Wissenschaft und Technologie hervorgebracht haben, könnte die Zukunft der Weltraumforschung bald die filmischen Vorhersagen von Christopher Nolan aus dem Jahr 2014 widerspiegeln. Interstellar. Unabhängig davon, ob die NASA zustimmt, das Projekt zu finanzieren und mutig Orte zu untersuchen, die noch nie jemand zuvor untersucht hat, können wir sicher sein, dass Uranus eines Tages den Schlüssel zur Erschließung der interstellaren Raumfahrt zu fernen Galaxien im ganzen Universum halten könnte.

Siehe auch  SpaceX Dragon-Kapsel mit privaten Ax-2-Astronauten spritzt vor der Küste Floridas (VIDEO)