Juni 23, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ein Militärstützpunkt wurde bombardiert, wobei eine Person getötet und verletzt wurde

Ein Militärstützpunkt wurde bombardiert, wobei eine Person getötet und verletzt wurde

A „Bombenangriff“ In der Nacht vom Freitag, dem 19. April, auf Samstag, den 20. April, schlossen sich Militärtruppen und die ehemalige pro-iranische Miliz Hachth al-Saabi mit den regulären Streitkräften im Zentralirak zusammen, wie zwei Sicherheitsquellen berichteten.

Agence France-Presse (AFP) fragte, ob ein Militärbeamter und ein Beamter des Innenministeriums die Verantwortlichen für den Luftangriff auf den Kalso-Stützpunkt in der Provinz Babylon (Mitte) identifizieren könnten. Wenn es ein Drohnenangriff ist.

„Keine US-Luftangriffe im Irak heute“Das US-Militärkommando für den Nahen Osten (CENTCOM) reagierte seinerseits nach dieser Ankündigung um X. Das israelische Militär bestätigte gegenüber AFP Fragen „Kommentieren Sie keine Berichte in ausländischen Medien. »

Lesen Sie die Beschreibungen | Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Was ist Irans „Achse des Widerstands“ gegen Israel und die USA?

Zunächst gab ein Beamter des irakischen Innenministeriums eine Einschätzung bekannt „Ein Toter und acht Verletzte“. Die Hacht al-Shaabi-Miliz ihrerseits bestätigte dies in einer Pressemitteilung „verwundet“ Und „Materielle Verluste“ ; Sie berichtete in ihrer Rede a „Explosion“ Berühren Sie seine Räumlichkeiten an der Basis und beziehen Sie sich auf a „Voruntersuchung“ geöffnet und die Ermittler wurden zum Tatort entsandt.

Explosive regionale Umgebung

Ein irakischer Militärbeamter berichtete seinerseits, dass drei der Soldaten verletzt worden seien. „Aufgrund der Explosion kam es in den Lagerhallen, in denen die Ausrüstung gelagert wurde, zu ExplosionenEr sagte, er wolle wegen der Sensibilität der Angelegenheit anonym bleiben. Das Feuer verwüstet noch immer Teile des Geländes und die Suche nach den Verletzten geht weiter. »

Der Bombenanschlag, zu dem nicht sofort behauptet wurde, steht in einem explosiven regionalen Kontext, der durch den Krieg in Gaza angeheizt wird, in dem Israel gegen die palästinensische islamistische Bewegung Hamas antritt, die jeweils von regionalen oder internationalen Verbündeten unterstützt wird.

Siehe auch  Dinge zum Erinnern vom Dienstag, 19. März

Die Angriffe, die Israel zugeschrieben werden, zielten am frühen Freitagmorgen auf ein Gebiet in der Nähe einer Militärbasis in der iranischen Region Isfahan. Am 13. April startete Teheran einen beispiellosen Drohnen- und Raketenangriff gegen Israel als Vergeltung für die Zerstörung seiner Botschaft in Damaskus, die am 13. April sieben seiner Soldaten, darunter zwei hochrangige Offiziere, das Leben kostete.R April.

Hachd Al-Chaabi ist ein integraler Bestandteil des offiziellen irakischen Sicherheitsapparats, der der Autorität des Premierministers untersteht. Doch die Agentur vereint mehrere pro-iranische Milizen, von denen einige im Irak und in Syrien Anschläge gegen US-Soldaten verübt haben, die im Rahmen der internationalen Anti-Dschihadisten-Koalition stationiert waren.

Die Welt mit AFP

Diesen Inhalt wiederverwenden