Oktober 2, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ein Mann behauptet, die Stimme des umstrittenen KI-Rappers FN Meka zu sein

Ein Mann behauptet, die Stimme des umstrittenen KI-Rappers FN Meka zu sein

Der in Atlanta lebende Rapper behauptete, die Stimme dahinter zu sein KI-Star FN Meka Er wiederum beschuldigte Capitol Records, ihn betrogen zu haben, nachdem er Fairness im Label versprochen hatte.

Kyle The Hooligan hat Notizen und Videos gepostet, in denen behauptet wird, das Universal-eigene Label habe ihn „laut und trocken“ gelassen und Informationen geteilt, die behaupten zu beweisen, dass er die bisher unbekannte Stimme hinter dem viralen Roboter-Rapper ist.

FN Meka, hergestellt in Zusammenarbeit mit Factory New, Es wurde weniger als zwei Wochen nach seiner Freilassung vom Kapitol gestürzt Nachdem seine Kritiker hervorgehoben hatten, wie das Projekt Elemente der schwarzen Kultur herunterspielt und sie für Schockwerte nutzt. Das Label bezog sich darauf in einer offiziellen Entschuldigung, die Anfang dieser Woche online geteilt wurde New Yorker ZeitenJoe Coscarelli.

Meka wurde als der „weltweit erste“ Rapper vermarktet, der bei einer großen Marke unterschrieb. Ryan Ruden, Executive Vice President of Experimental Marketing and Business Development bei der Capitol Music Group, sagte, das Projekt „trefft sich an der Schnittstelle von Musik, Technologie, Spielen und Kultur“ und „nur eine Vorschau auf das, was kommen wird“.

Capitol veröffentlichte am 12. August die erste Single von FN Meka, Florida Water, die Gaststimmen von echten Rappern enthielt. Jona und zusätzliches Teilen über das Clix-Game-Streaming-Gerät.

Es kam jedoch zu Kontroversen, als Meka, der mehr als 10 Millionen TikTok-Follower gesammelt hat, gesehen wurde, wie er das N-Wort benutzte und die Brutalität der Polizei herabzusetzen schien. Als einer seiner Komponisten erklärte e-Tone-Concrete-Sänger Anthony Martini gegenüber Music Business Worldwide: „Der lyrische Inhalt, die Akkorde, die Melodie, der Rhythmus, die Klänge usw.“ für Meka werden alle von künstlicher Intelligenz bestimmt, aber ausgedrückt durch ein Mensch.

Siehe auch  Amy Schumer bestätigt gegenüber Kritikern, dass Kirsten Dunst „in“ Oscars Seat-Stuffing Joke war

Jetzt hat Kyle the Hooligan sein Schweigen gebrochen und behauptet, dass Capitol „mich für meine Stimme in meiner Ähnlichkeit und Kultur benutzt hat, 10 Millionen Follower auf TikTok und einen großen Plattenvertrag bekommen hat, als ich gemacht und mich dann gespenstisch gemacht habe …“

„Sie kamen mit diesem KI-Scheiß zu mir und es war, als wollte ich seine Stimme sein, und ich dachte, es wäre eine Art Zusammenarbeit“, schrieb Kyle in einem Videokommentar.

In dem Video behauptete er: „Sie haben mir Gleichberechtigung in der Firma versprochen, Prozentsätze, all das Zeug, also denke ich: ‚Okay, das wird eine Zusammenarbeit, etwas anderes für mich, damit ich meine eigene Musik spielen kann und mache ein paar KI-Sachen. Mit diesem FN Meka-Charakter.“

Er fuhr fort: „Alles läuft gut.“ „Das nächste, was ich weiß, ist, dass n **** mich nur beschattet hat. Benutze meine Stimme, nutze meine Stimme, nutze die Kultur und es hat mich buchstäblich auf dem Trockenen gelassen. Ich habe keinen Cent von nichts bekommen, und sie haben Rekord bekommen Deals, all diese Dinge. Ich habe an keinem Meeting teilgenommen oder an nichts davon, was falsch ist. Also bin ich froh, dass sie abgesagt haben, „weil das Karma ist, weil sie sie verletzen“, weil Gott nicht mit mir spielt. Das erzähle ich dir jetzt.“

In einem zweiten Clip behauptete Kyle, dass einer von FN Mekas Songs, Moonwalkin, ihm gehört. Er schrieb in einem Kommentar: „Nur um Ihnen zu beweisen, dass dies meine Musik war, die auf dem Mond und im Internet spaziert.“

NME Wenden Sie sich für einen Kommentar an Capitol Records.

Siehe auch  Verkaufsprognose für die erste Woche von JIDs „The Forever Story“ und DJ Khaleds „GOD DID“

Inzwischen, wie der Journalist Coscarelli in feststellte ihm gehört Die New York Times Bericht Auf dem Kapitol sagte Martini, Gründer von Factory New (und Sänger von E.Town Concrete), nach dem Abbruch des FN Meka-Projekts voraus, dass dies passieren würde.

Martini machte „die Blogs, die den Clickbait-Titel kommentierten und diesen Roman erstellten“, für die bevorstehende Absage verantwortlich und bezog sich offenbar auf die Vorstellung, dass Meka als Charakter hauptsächlich von künstlicher Intelligenz entwickelt wurde (ein Roman, der Factory New verteidigten sich letztes Jahr).

Gründer Cozcarelli sagte dem Projekt, dass das Projekt „nicht dieser böswillige Plan weißer CEOs“ war und dass FN Mekas Charakter in erster Linie das Werk eines anonymen menschlichen Rappers war – von Martini als „schwarzer Mann“ beschrieben – mit der Rolle der Fabrik Neo „ist buchstäblich nicht anders, als einen menschlichen Künstler zu managen.“ Aber es ist digital.

Martini behauptete auch, dass das erweiterte Team hinter FN Meka „eigentlich eines der vielfältigsten ist, das man bekommen kann“, wobei Martini selbst „der einzige Weiße ist, der beteiligt ist“.

Darüber hinaus behauptete er, dass Capitol keine finanzielle Verpflichtung gegenüber dem Projekt eingegangen sei und Factory New beim Abschluss des Geschäfts keine Anzahlung geleistet habe. Das Die New York Times Berichten zufolge bestätigte er dies mit dem Plakat.

In einer Erklärung via Die New York Times Nachdem das Projekt abgeschlossen war, schrieb Capitol Records: „Wir entschuldigen uns aufrichtig bei der schwarzen Community für unsere Gleichgültigkeit, uns bei diesem Projekt anzumelden, ohne genügend Fragen über die Fairness und den kreativen Prozess dahinter zu stellen.“

Siehe auch  Michael Rubin veranstaltet am 4. Juli die jährliche White Party, Stars erscheinen