Juni 13, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Dritter Abend in Folge mit Demonstrationen, die in Paris einen Waffenstillstand fordern

Dritter Abend in Folge mit Demonstrationen, die in Paris einen Waffenstillstand fordern

Den dritten Abend in Folge versammelten sich Demonstranten im Zentrum der Hauptstadt gegen israelische Bombenanschläge in den palästinensischen Gebieten.

Veröffentlicht


Aktualisieren


Lesezeit: 1 Minute

Demonstranten demonstrieren am 29. Mai 2024 in Paris gegen Israels Krieg im Gazastreifen.  (ZAKARIA ABDELKAFI/AFP)

Mindestens tausend Menschen versammelten sich am Mittwochabend, dem 29. Mai, zum dritten Abend in Folge im Zentrum von Paris, um gegen die israelische Bombardierung des Gazastreifens zu demonstrieren.

Laut AFP-Reportern schwenkten die Demonstranten, überwiegend junge Männer, palästinensische Flaggen und riefen: „Lang lebe der Kampf des palästinensischen Volkes“, „Es ist kein Krieg, es ist Völkermord“ Oder „Israel tötet Palästinas Kinder“.

PARIS: Dritte Abenddemonstration in Folge gegen den Krieg in Gaza

Am Dienstagabend wurde die Versammlung mit insgesamt 4.500 Menschen mit einem unangekündigten Marsch durch die Straßen nördlich der Hauptstadt fortgesetzt, wobei einige Demonstranten versuchten, die nördliche Ringstraße zu blockieren.

Viele sind in den letzten Tagen auf die Straße gegangen, um gegen die Bombenanschläge des israelischen Militärs in Rafah südlich des Gazastreifens zu protestieren – darunter auch gegen einen Angriff auf ein Zeltlager für Vertriebene. Am Mittwochabend wurden in Frankreich weitere Treffen in Lille und Marseille organisiert. Der Bürgermeister von Marseille Benoît Payan (PS) hat beschlossen, ab 22 Uhr das Licht im Rathaus auszuschalten.

Siehe auch  Venedig nutzt seine 5-Euro-Eintrittskarte, um den Übertourismus zu bekämpfen