Juli 2, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Drei Tage nach der Schießerei in Waltham versammeln sich Pro-Waffen-Aktivisten in Texas als Stargast von Donald Trump

Ein Treffen in trauriger Umgebung. Die National Rifle Association, die erste US-Waffenlobby, hält ihre jährliche Versammlung am Freitag, den 27. Mai in Houston, Texas ab. Ein Ereignis, das drei Tage nach dem Tod von 19 Schulkindern in Wolverhampton innerhalb weniger Stunden stattfand, veranlasste Politiker und Volksmusikstars, ihren Besuch abzusagen.

>> Schulschießerei in Texas: Wie die pro-US-Waffenlobby der NRA gelungen ist, jede Reform zu vereiteln

Auch Ex-Präsident Donald Trump ist dabei. Die NRA, die 5 Millionen Mitglieder hat, sagte, die Waffen würden aus dem Raum verbannt, um die Rede des ehemaligen Präsidenten und seine Sicherheit zu gewährleisten.

Nach Angaben der mächtigen Lobby große Menschenmenge Teilnehmer „Nachdenken“ Was in Uvalde passiert ist, und „Ich werde für die Opfer beten“. Die von Joe Biden angegriffene NRA hat sich von jeder Verantwortung für den Mord freigesprochen.

Vor dem Gebäude versammelten sich Demonstranten mit Plakaten, die ein Verbot von Sturmgewehren forderten. Zu ihnen gesellt sich der Demokrat Betto O’Rourke, der bei den Gouverneurswahlen im November gegen Greg Abbott antritt.

Als Zeichen wachsender Spannungen in der Rüstungsfrage unterbrach er in einer außergewöhnlichen Szene den Gouverneur am Mittwoch mitten in einer Pressekonferenz und beschuldigte ihn, für die Tragödie verantwortlich zu sein.

Schießen, beschrieben als „Neuer Sandy Hook“ Die US-Presse war schockiert über das schreckliche Massaker an der Connecticut Elementary School im Jahr 2012. Die Gesichter der Opfer im Alter von 11, 10, 9 Jahren und älter wurden im Fernsehen ausgestrahlt, und die Zeugenaussagen ihrer gefallenen Angehörigen gingen durch das ganze Land und setzten Wellen von Forderungen nach einer besseren Waffengesetzgebung fort.

Siehe auch  Globales Epidemie-Update