Januar 29, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Drei der vier Kinder, die nach einem Sturz in den zugefrorenen See ins Krankenhaus eingeliefert wurden, starben

Drei von vier Jungen, die in Mittelengland in einen zugefrorenen See stürzten und einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitten, konnten nicht gerettet werden.

Drei von vier Kindern, die am Sonntag nach einem Sturz in einen zugefrorenen See in Mittelengland ins Krankenhaus eingeliefert wurden, sind gestorben, teilte die Polizei am Montag mit, und die Suche nach Opfern geht weiter.

Die Polizei von West Midlands sagte, dass drei Jungen im Alter von 8, 10 und 11 Jahren, die nach einem Herzinfarkt aus einem See in Solihull gerettet wurden, „nicht wiederbelebt werden konnten“, während ein vierter Junge im Alter von 6 Jahren immer noch in einem „ kritischer Zustand“. .

Ein vorläufiger Bericht

Viele britische Medien darunter WächterAls die Kinder auf dem zugefrorenen See spielten, floss das Eis unter ihren Füßen.

Die Zahl könnte steigen, wie die Polizei in ihrer ersten Erklärung mitteilte, dass ihnen bei ihrer Ankunft am Tatort mitgeteilt wurde, dass „bis zu sechs Personen“ ins Wasser gefallen seien.

Aber er stellte klar: „Angesichts der Temperatur im Wasser, des Alters derjenigen, die ins Wasser gegangen sind, und der Zeit, die sie darin verbracht haben, geht es nicht mehr um eine Rettungsaktion, sondern um die Bergung möglicher Leichen.“ Rettungskräfte setzten ihre Operation rund um den See bis in die Nacht fort, um mehr über die Umstände der Tragödie zu erfahren.

Großbritannien erlebt seit Freitag eine bittere Kältewelle mit eisigen Temperaturen im ganzen Land und teilweise starkem Schneefall. Britische Behörden haben Erwachsenen und Kindern geraten, sich von gefrorenen Gewässern fernzuhalten.

François de La Taille mit AFP