Dezember 1, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Disco Elysium ZA / UM Studio bestätigt Kündigung des Ex-Mitarbeiters wegen Fehlverhaltens

Disco Elysium ZA / UM Studio bestätigt Kündigung des Ex-Mitarbeiters wegen Fehlverhaltens

Abonnieren Sie GI Daily hier Holen Sie sich die heißesten Neuigkeiten direkt in Ihren Posteingang

Disco Elysium Studio ZA/UM bestätigte einen estnischen Pressebericht über Missmanagement und Fehlverhalten ehemaliger leitender Angestellter GamesIndustry.biz.

Die Berichte folgen der Nachricht, dass drei Schlüsselmitglieder von ZA/UM – Disco-Elysium-Designer Robert Corvettes, Autorin Helen Hindberry und künstlerischer Leiter Alexander Rostov – dabei sind. Er wurde letztes Jahr aus dem Unternehmen entlassen.

In einer privaten Erklärung erläuterte ZA/UM einige der Gründe für die jüngsten Entlassungen, nannte jedoch keine konkreten Personen.

Das Studio sagte, die entlassenen Mitarbeiter hätten ihre Verantwortung und Arbeit nicht geteilt, ein toxisches Arbeitsumfeld geschaffen, Fehlverhalten gegenüber anderen Mitarbeitern gezeigt, einschließlich verbaler Beleidigungen und Geschlechterdiskriminierung, und versucht, das geistige Eigentum von ZA/UM illegal zu verkaufen. Weitere Details werden vom Studio in der vollständigen Erklärung unten dargelegt.

ZA/UM bestätigte auch, dass gerichtliche Einreichungen im Zusammenhang mit dem ehemaligen Team anhängig sind, gab aber nicht mehr bekannt. letzter Monat , Korvitz verklagte ZA/UM über seine Firma Telomerzur Dokumentation und Überprüfung, obwohl keine zusätzlichen Details bereitgestellt werden.

Im Gespräch mit einer estnischen Zeitung Estnisch Ekspress (Übersetzt von Google) sagte ZA/UM-CEO Ilmar Kompus, das Studio leide unter einer „giftigen Umgebung“ und beschuldigte den Designer von Disco Elysium, Robert Kurvitz, und den Minderheitsmitarbeiter Saandar Taal, „Kollegen beleidigt zu haben und deren Absicht, geistiges Eigentum zu stehlen“.

Tal ist der ehemalige Direktor von ZA/UM UK LTD. Er trat im März 2021 zurück.

Combus beschuldigte Korvitz und Tal, „Frauen und Kollegen zu glauben“, Anschuldigungen, die die von GamesIndustry.biz‘ eigenen Quellen widerspiegeln.

„Sie haben ihre Kollegen sehr schlecht behandelt“, sagte Combus gegenüber Ekspress. Trotz wiederholter Gespräche mit ihnen besserten sich die Dinge nicht, also musste die Firma sie feuern, Robert [Kurvitz] Er soll in der Vergangenheit Frauen und Kollegen herabgesetzt haben, was dem Unternehmen zuvor jedoch nicht bekannt war. Es wäre kurzsichtig für ein wachsendes internationales Unternehmen, ein solches Verhalten zu tolerieren.“

Siehe auch  Konami bestätigt die Rückkehr von Silent Hill

Eine Quelle, mit der ich gesprochen habe GamesIndustry.bizMr., der darum bat, nicht genannt zu werden, beschrieb die Situation als „nicht schwarz und weiß“ und sagte, langjährige Mitarbeiter zögerten, öffentlich über das Verhalten von Corvetts zu sprechen, weil sie ihn respektierten und glaubten, ihm ihre Positionen zu schulden. Unsere Quelle behauptete, dass Mitarbeiter, die später eingestellt wurden, kein klares Bild von der Situation hatten und sich unwohl fühlten, im Namen anderer zu sprechen.


„Die Arbeit ist so organisiert, dass das Ziel nicht darin besteht, Streichhölzer zu machen, sondern Menschen dazu zu bringen, miteinander zu kämpfen“, sagte Luiga der Zeitung.

Combus behauptete auch, Corvettes und Tal hätten über ihren Wunsch gesprochen, die Kontrolle über das geistige Eigentum des Unternehmens – einschließlich Disco Elysium – zu übernehmen, was er als „Größenwahn“ bezeichnete.

„Sie verkauften sich heimlich und unter Verletzung bestehender Verträge an andere bekannte Großwildhersteller, aber niemand kümmerte sich darum“, sagte Combus. Das hätte sie vielleicht wütend gemacht.“

„Sie haben ihre Kollegen sehr schlecht behandelt“, sagte Combus gegenüber Ekspress. „Obwohl wir immer wieder mit ihnen gesprochen haben, ist es nicht besser geworden.“

Combus fügte hinzu, dass ihre Entlassungen von Kaur Kender, dem damaligen ausführenden Produzenten und direkten Manager von Disco Elysium, beantragt und durchgeführt wurden.

Laut Kompus wurde Kinder Ende August aus medizinischen Gründen beurlaubt, was durch unsere eigenen Quellen bestätigt wurde.

Quellen, die mit Ekspress sprachen, beschrieben einen Konflikt zwischen zwei Visionen zwischen den von Combus geführten ZA/UM-Mitarbeitern und dem Kreativteam, das früher von Robert Corvetts geleitet wurde, der den Gewinn als „gering“ ansah.

Unsere Quellen bestätigten dies, wobei eine die Situation als „den Firmenplan des CEO auf der einen Seite und Sams Autor auf der anderen Seite“ beschrieb.

„Das Gerücht, dass unsere Entscheidung, die Verträge dieser Personen zu kündigen, aus finanziellen Gründen getroffen wurde, ist unbegründet und entspricht in keiner Weise den Tatsachen“, sagte ZA/UM in seiner Erklärung gegenüber GamesIndustry.biz.

Siehe auch  Wir haben das neue SOS-Tool von Apple ausprobiert, wenn Sie keinen Mobilfunkdienst haben

Im Gespräch mit Ekspress sagte Martin Luiga, Mitbegründer des kürzlich aufgelösten Kulturvereins ZA/UM und Herausgeber des Romans Disco Elysium, er sei „durch die anormale Arbeitsordnung“ im Studio zum Trinken getrieben worden.

„Die Arbeit ist so organisiert, dass das Ziel nicht darin besteht, Streichhölzer zu machen, sondern Menschen dazu zu bringen, miteinander zu kämpfen“, sagte Luiga der Zeitung.

Die Verwaltungsumgehung ist noch im Gange. GamesIndustry.biz Es wurde bekannt, dass der Mitbegründer der Special Division, Ed Tomashowski, diese Woche zum neuen Leiter von ZA/UM ernannt wurde, obwohl das Studio diese Ernennung in seiner Erklärung nicht bestätigte.

Die vollständige Erklärung, die an GamesIndustry.biz übermittelt wurde, kann unten gelesen werden:

„ZA/UM Studio hat heute eine Erklärung abgegeben, um sich mit den jüngsten Teamausschlüssen zu befassen, die Rechtsstreitigkeiten und Medienberichterstattung ausgelöst haben: Unser kürzlicher Ausschluss einiger Mitglieder des ZA/UM Studio-Teams hat zu ungenauen Rechtsakten und Berichterstattungen in den Medien geführt, obwohl wir zuversichtlich sind dass ZA/UM vor Gericht obsiegen wird, nachdem wir alle Fakten gehört haben, glauben wir, dass es notwendig ist, unbegründete Anschuldigungen und Lügen anzusprechen, nur um ZA/UM zu Recht zu verteidigen und unsere Mitarbeiter zu schützen.

„Obwohl aktive Rechtsstreitigkeiten einschränken, was wir öffentlich teilen können, glauben wir, dass zusätzliche Informationen ein genaueres Bild vermitteln werden, da unsere ehemaligen Mitarbeiter es versäumt haben, wichtige Fakten gegenüber Reportern, in Blogs und auf anderen öffentlichen Plattformen anzugeben. Aus Gründen der Klarheit und Genauigkeit teilen wir die Gründe mit für berechtigte Kündigungen Einige der ehemaligen Teammitglieder des ZA/UM-Studios:

Es beschränkt sich darauf, ihre Verantwortung und ihre Arbeit nicht zu teilen – etwa zwei Jahre lang gar nicht zu arbeiten, während das Studio noch bezahlt wird – und die Kollegen zu zwingen, ihren Mangel an Einsatz nachzuholen.
● Schaffen Sie eine toxische Arbeitsumgebung, die der ZA/UM-Kultur und der Teamproduktivität zuwiderläuft.
● Fehlverhalten im Umgang mit anderen Kollegen, einschließlich Beschimpfungen und Diskriminierung aufgrund des Geschlechts.
● Versuche, das geistige Eigentum anderer Spielefirmen ZA / UM illegal zu verkaufen, mit dem Ziel, den Rest des Teams zu untergraben.

„ZA/UM kann und wird kein ungeheuerliches Fehlverhalten tolerieren, selbst von Einzelpersonen, die zusammen mit dem breiteren Team zu einem Spiel beigetragen haben, auf das wir außerordentlich stolz sind und das weiterhin die Fantasie auf der ganzen Welt anregt, zusätzlich zu Kreativität und Innovation , ZA/UM steht auch für Professionalität, Freundlichkeit, Anstand und Fairness, die wir von allen unseren Mitarbeitern erwarten. Es wäre kurzsichtig, weniger zu akzeptieren, denn für den sehr gemeinschaftlichen Prozess brauchen wir Spieler in einem Team macht Spiele.

„Das Gerücht, dass unsere Entscheidung, die Verträge dieser Personen zu kündigen, aus finanziellen Gründen getroffen wurde, ist völlig unbegründet und entspricht in keiner Weise den Tatsachen. Es war eine Entscheidung, die zum Wohle der Gruppe getroffen werden musste. Außerdem ZA /UM lehnt jeglichen Anspruch auf finanzielles Fehlverhalten oder Betrug gegen uns ab. Die überwiegende Mehrheit der Gewinne von Disco Elysium wurde in das Studio investiert, um unsere nächsten Projekte zu finanzieren, die sich derzeit in der Entwicklung befinden.

„Wir werden nicht zulassen, dass die Aktionen und Kommentare einiger weniger Stimmen von der wichtigen Arbeit des Studios ablenken. ZA/UM hat sich im Vergleich zum letzten Jahr auf fast 100 Mitarbeiter verdreifacht, während die große Mehrheit des Teams, das an Disco Elysium gearbeitet hat, erhalten bleibt. Wir haben ein enthusiastisches und kreatives Team aus unglaublichen Talenten aufgebaut, die weiterhin Geschichtenerzählen, Kunst und Technologie kombinieren, um Videospiele zu verbessern und Genres neu zu definieren. Wir freuen uns darauf, dies mit all der Liebe und Intelligenz in unseren Herzen und Köpfen zu tun. Wir haben dir so viel zu zeigen.“