Dezember 4, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Dieses Windows Development Kit ist der Mac Mini für die PC-Welt

Dieses Windows Development Kit ist der Mac Mini für die PC-Welt

Bild des Artikels mit dem Titel Dieses Windows Dev Kit ist der Mac Mini in der PC-Welt

Apple hat große Erfolge mit seinen Chipsätzen der M-Serie erzielt. Diese SoCs versorgen jetzt fast die gesamte Mac-Computerreihe des Unternehmens, vom ursprünglichen und leistungsfähigen M1 bis zum leistungsstarken M1 Ultra. Aber Apple ist nicht das einzige Unternehmen, das Hardware im Auge hat, die auf der Architektur von Arm basiert. Das will auch Microsoft, und es will die Entwicklung von Arm on Windows vorantreiben. Aus diesem Grund hat das Unternehmen seinen ersten armbasierten Desktop-Computer herausgebracht: Windows-Entwicklungskit 2023.

Die Entwicklungssuite mit dem Codenamen Project Volterra ist eine armbasierte Maschine, die vom Snapdragon 8cx Gen 3-Prozessor mit einer entsprechenden Adreno-GPU angetrieben wird. Es verfügt über 32 GB LPDDR4x-RAM, 512 GB NVMe-Flashspeicher und eine Vielzahl von Anschlüssen, darunter zwei USB-C 3.2 Gen 2-Anschlüsse, drei USB-A 3.2 Gen 2-Anschlüsse, einen Mini DisplayPort und einen Ethernet-Anschluss. . In das Gerät ist auch eine NPU (Neural Processing Unit) eingebaut, die das Gerät mit Strom versorgt.Lernprogramme und künstliche Intelligenz.

Alle diese Spezifikationen kosten nur 599 US-Dollar, wodurch das Windows Dev Kit 2023 100 US-Dollar billiger ist als Apples M1 Mac mini. Dieses Gerät ist natürlich mit einem M1-Chip ausgestattet, mit einer Acht-Kern-CPU und einer GPU sowie einer 16-Kern-CPU. Es kommt jedoch nur mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher, der Hälfte von Volterras Speicher und Viertel Erinnerung. Die Anschlüsse sind jedoch in Ordnung: Ethernet, zwei Thunderbolt USB-C 4-Anschlüsse, zwei USB-A 3.1 Gen 2-Anschlüsse, HDMI und eine Kopfhörerbuchse.

Natürlich sind Spezifikationen auf dem Papier nicht alles. Apple hat die Fähigkeiten des M1 seit seiner Einführung demonstriert, selbst mit grundlegenden Spezifikationen wie 8 GB RAM. Im Test M1 stark übertrifft Snapdragon 8cx Gen 3. Es ist sogar vergleichbar, wenn Windows in einer virtuellen Maschine ausgeführt wird: Der M1 gewinnt den Single-Core-Test und schließt fast an 8cx Gen 3 im Multi-Core an.

Für ein Arm-basiertes Windows-Mini-Gerät ist das Development Kit jedoch eine interessante Option, auch wenn es nicht zielgerichtet ist Sie sind. Microsoft vermarktet dieses Produkt nur an Softwareentwickler, obwohl es jeder kaufen kann. Es ist nicht erforderlich, nachzuweisen, dass Sie Software erstellen, was bedeutet, dass Sie keinen Betrag zahlen müssen 19 $ Gebühr für die Erstellung eines Entwicklerkontos.

Dieses Produkt ist jedoch für Entwickler zum Testen und Erstellen von Software unter Verwendung der Arm-Architektur gedacht. Arm wächst schnell, aber es gibt immer noch viele Apps und Spiele, die nicht optimiert oder mit der Plattform kompatibel sind. Durch die Schaffung eines attraktiven Entwicklerpools versucht Microsoft, den Anteil nativer Arm-Apps zu erhöhen

Es gibt nicht viel auf dem Markt, das mit dieser Art von Armmaschine konkurriert. Sie können sich so etwas ansehen Beelink GTR5 (der für 900 US-Dollar im Einzelhandel erhältlich ist, aber zu einem viel niedrigeren Preis zu finden ist), läuft aber mit einem AMD Ryzen 9 5900HX. Was die hebelbasierte Aktion betrifft, so ist in diesem Formfaktor und in dieser Leistungsfähigkeit das einzige andere Gerät seiner Klasse wirklich der M1 Mac mini.

Auch wenn dies nicht die Absicht von Microsoft war, sollten wir bald sehen, wie Tech-Rezensenten Benchmarks mit dem Entwicklungskit durchführen, um zu sehen, wie es sich als Mainframe-PC schlägt. Wenn das Feedback positiv ist, wird Microsoft das Produkt vielleicht in Zukunft an die Verbraucher weitergeben. Ich würde gerne einen echten Konkurrenten zum Mac mini auf dem Markt sehen.

Das Windows Dev Kit ist in Australien, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Japan, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten verfügbar.s.

Siehe auch  [Editorial] Die Reise zur nächsten Generation faltbarer Innovationen beginnt heute – Samsung Global Newsroom