Juni 13, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Yankees kämpfen nach einer „störenden“ Einmischung im First Down um den Sieg

Die Yankees kämpfen nach einer „störenden“ Einmischung im First Down um den Sieg

ANAHEIM, Kalifornien – Zum zweiten Mal in weniger als einer Woche drohte ein Pitch-Fly und Interference Call im Spiel.

Diesmal waren es die New York Yankees und Juan Soto.

Die Yankees waren im ersten Inning am Mittwochabend gegen die Los Angeles Angels mit Bases ohne Outs überhäuft, als ihnen ein unorthodoxer Double Play den Garaus machte.

Trotz des seltsamen Spielbeginns konnten die Yankees mit 2:1 gewinnen.

„Es ist ein harter Anfang, wenn man im ersten Inning die Bases besetzt und einen guten Pitcher in den Seilen hat“, sagte New Yorks Manager Aaron Boone. „Aber nach dem Wortlaut des Gesetzes war es so.“ wahrscheinlich die richtige Entscheidung.“ , der ausgewiesen wurde.

Giancarlo Stanton traf im zweiten einen hohen Popup in der Nähe des Sacks. Die Schiedsrichter forderten einen Pitch Fly, aber Soto traf Angels-Shortstop Zach Neto mit dem Oberschenkel, als er versuchte, zur zweiten Base zurückzukehren, was dazu führte, dass Neto den Ball aus den Augen verlor und im Außenfeld landete.

Der Schiedsrichter der zweiten Base, Vic Carapazza, entschied, dass Soto Neto störte, was dazu führte, dass der zweite Base ausfiel.

„Es ist offensichtlich ein wackeliger Spielzug. Sobald Juan sich dazu entschließt, dort anzukommen und zu versuchen, ihm aus dem Weg zu gehen, und wenn Neto ihn fängt, könnte er ihn bei einem Doppelspiel in der Tasche fangen. Es ist wie: ‚Wohin geht er?‘“ Sagte Boone.

Carapazza sagte in einem Pool-Bericht nach dem Spiel, dass er der Meinung sei, dass Soto beim Tackle nicht absichtlich Kontakt mit Neto aufgenommen habe, sondern dass Soto nicht auf der Base gestanden habe, was das einzige Mal sei, dass ein Baserunner geschützt sei.

Siehe auch  Der Kongress kam zu dem Schluss, dass Dan Snyder die Ermittlungen wegen sexueller Belästigung behindert habe

„Ich ließ ihn den Feldspieler behindern und rief zuerst den Fly, wodurch der Batter nun draußen war. Der Tackle war dann Zweiter“, sagte Carapazza.

Neto stimmte auch zu, dass Soto nicht versuchte, sich einzumischen. Es war einfach ein schlechtes Timing.

„Ich hatte nicht die Absicht, ihm oder mir in die Quere zu kommen“, sagte Neto. „Das Spiel passierte einfach und ich versuchte, den Ball zu fangen.“ „Es hat mich ein wenig belastet. Der Schiedsrichter sagte, dass jeder Shortstop in der großen Liga diesen Ball fängt. Ich habe versucht, ihn zu fangen, und er war zufällig genau dort.“

Boone kam heraus, um den Anruf zu bestreiten, und Carabazza warf ihn raus. Es war Boones dritter Platzverweis in dieser Saison und der 36. seiner Karriere.

Tyler Anderson und die Angels kamen unbeschadet aus dem Inning, als Alex Verdugo ausfiel.

Ersatztrainer Brad Ausmus, der die Angels 2019 betreute, übernahm nach der Entlassung von Boone das Amt.

Letzten Donnerstag entschieden die Schiedsrichter in Chicago, dass der von den White Sox designierte Läufer Andrew Vaughn den Orioles-Shortstop Gunnar Henderson aufgrund eines Popups von Andrew Benintendi störte und damit ein Spiel beendete, das Baltimore mit 8:6 gewann.

MLB sagte nach diesem Spiel, dass es einen gewissen Ermessensspielraum gäbe, die Störung nicht auszurufen, aber Carapazza sagte, dass dies hier nicht zutreffe.

„Ich habe zuerst die Fly Base angerufen, wo der Batter jetzt draußen ist. Das war in diesem Fall nicht der Fall.“ [White Sox-Orioles] Er spielt. „Es ist ein bisschen anders“, sagte Carapazza.

Boone hofft, wie White Sox-Manager Pedro Grifol, dass die MLB mehr Klarheit über Tackles schaffen kann.

Siehe auch  Erster Anruf: Report Steelers wird Baker Mayfield auf dem offenen Markt "überfallen"; Mike Tomlin trifft auf Malik Willis

„Ich meine, die Reihenfolge ist wichtig“, sagte Boone, „aber hoffentlich können wir es noch ein wenig überdenken.“ „Juan ist in doppelter Gefahr, und wenn er es nicht schafft und du es nicht auf dem richtigen Weg zurück schaffst, wird er bei Neto hängen bleiben und vielleicht ein wenig falsch einschätzen. Aber was macht man als Mensch?“ ? Ein Läufer da draußen?“