Januar 29, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Vereinigten Staaten verlangen von Reisenden aus China, dass sie vor einem Flug ein negatives Covid-19-Testergebnis vorweisen



CNN

Die Vereinigten Staaten werden von allen Reisenden aus China verlangen, dass sie vor der Einreise in das Land ein negatives Covid-19-Testergebnis vorweisen, da die rasche Lockerung der Covid-19-Beschränkungen durch Peking zu einem Anstieg der Fallzahlen führt.

Bundesgesundheitsbeamte sagten, dass Passagiere, die aus China in die Vereinigten Staaten fliegen, höchstens zwei Tage vor Reiseantritt getestet werden müssen und ihrer Fluggesellschaft vor dem Einsteigen einen negativen Test nachweisen müssen.

Die Tests können entweder ein PCR-Test oder ein Antigen-Selbsttest sein, der über den Telemedizindienst durchgeführt wird.

Diese Anforderung gilt sowohl für Passagiere, die direkt aus China in die USA fliegen, als auch für Passagiere, die über beliebte Gates in Drittländern reisen, darunter Seoul, Toronto und Vancouver.

Reisende, die mehr als 10 Tage vor ihrem Flug positiv getestet wurden, können anstelle eines negativen Testergebnisses Dokumente ihrer Genesung einreichen.

Die neuen Regeln treten am 5. Januar um 00:01 Uhr ET in Kraft.

US-Beamte haben tiefe Besorgnis über Chinas mangelnde Transparenz über die jüngste Zunahme der Fallzahlen geäußert, insbesondere über das Fehlen von Informationen zur Genomsequenz, die zum Nachweis neuer Stämme des Coronavirus beitragen könnten.

„Wir wissen, dass diese Maßnahmen nicht alle Risiken beseitigen oder die Einreise infizierter Personen in die Vereinigten Staaten vollständig verhindern werden“, sagte ein Bundesgesundheitsbeamter. „Gemeinsam werden sie jedoch dazu beitragen, die Zahl der Infizierten zu begrenzen und uns frühzeitig vor neuen Varianten zu warnen.“

Die neue Anforderung kommt, als Japan und Indien Covid-19-Maßnahmen für Reisende aus China aus Angst vor einem Anstieg der Fälle ankündigten.

Japan verlangt, dass Personen, die aus China einreisen, ab dem 30. Dezember bei ihrer Ankunft auf Covid-19 getestet werden. Indische Behörden sagten, Reisende aus China, Japan, Südkorea, Hongkong und Thailand müssten bei ihrer Ankunft in Indien einen negativen Covid-19-Test nachweisen und bei positivem Test unter Quarantäne stellen.

China hat begonnen, seine strengen Covid-19-Maßnahmen zu lockern, nachdem das Land zerlegt wurde Langfristige Nicht-Covid-Richtlinie früher in diesem Monat. China kündigte am Montag an, dass es die Quarantäneanforderungen für internationale Ankünfte ab dem 8. Januar beenden wird, was ein wichtiger Schritt zur Wiedereröffnung seiner Grenzen ist.

Aber das abrupte Ende von Chinas strenger Gesundheitspolitik überraschte viele im Land und belastete das Gesundheitssystem, da es mit einem Anstieg der Infektionen zu kämpfen hat.

Chinas Außenministerium antwortete am Mittwoch auf Berichte, dass die Vereinigten Staaten Beschränkungen für Reisende aus China erwägen, und forderte die Parteien auf, zusammenzuarbeiten, um den sicheren Personenverkehr zwischen den Ländern und die Stabilität der globalen Lieferkette zu gewährleisten.

„Wir brauchen alle Parteien, um wissenschaftlich gegen die Epidemie zusammenzuarbeiten, um einen sicheren Personenverkehr zwischen den Ländern zu gewährleisten, die Stabilität der Lieferkette der globalen Fertigungskette aufrechtzuerhalten und die Wiederaufnahme eines gesunden Wachstums in der Weltwirtschaft zu fördern“, sagte der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Wang Wenbin bei einer Pressekonferenz.

Diese Geschichte wurde mit zusätzlichen Entwicklungen aktualisiert.

Siehe auch  Elon Musk sagt, dass SpaceX Starlink in der Ukraine weiterhin finanzieren wird, obwohl es Geld verloren hat