Juli 19, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Tiefenstaffel von Destiny 2 hilft mir nicht

Die Tiefenstaffel von Destiny 2 hilft mir nicht

Gehen Sie zu Destiny 2 TiefensaisonIch war dankbar dafür, dass die Saison so aussah, als würde sie weniger herausfordernd werden, von der Nichterhöhung der Energieobergrenze bis hin zu einem lockereren Draft. Und jagen! Aber nach ungefähr einer Woche Hochsaison habe ich die Flitterwochen, die normalerweise anderthalb Monate dauern, bereits hinter mir, und ich muss sagen, ich bin nicht… Diesmal gefällt mir alles.

Warum? Nun, ich werde jedes Stück durchgehen:

die Geschichte – Ich weiß nicht, was ich erwartet hatte, als wir nach Titan zurückkehrten, um Sloane zu finden, aber es war nicht sie, die jede Woche in einem Satz telepathisch mit dem großen Methan-Ozeanwurm kommunizierte. Obwohl ich mir sicher bin, dass dies irgendwann zu einigen wichtigen Informationen führen könnte, interessiere ich mich nicht wirklich für den neuen Satz jede Woche, und Saint versucht auch nicht zärtlich, Sloane dazu zu bringen, über das Trauma zu sprechen, ein Jahr lang von Xivu Arath verfolgt zu werden oder so her. Vielleicht wird es besser, aber bisher scheint das bei weitem nicht der Fall zu sein.

Extraktion – Das… klingt nach einer der schlimmsten saisonalen Aktivitäten, die Destiny seit langem durchgeführt hat. Während es immer schwierig ist, die Aktivitäten von sechs Personen auszubalancieren und sicherzustellen, dass jeder genug zu tun hat, sind Feinde hier äußerst selten und die Ziele sind trotz des ähnlichen Formats oft seltsam lang, wie eine langweiligere Version von Menagerie. Es fühlt sich oft so an, als stünden Sie nur zehn Minuten in einer langen Schlange, bis Sie bei Ihrem Chef ankommen, was tatsächlich der Fall ist Wir sind Sehr gute Kämpfe, aber nichts davor wäre auch nur annähernd fesselnd.

Siehe auch  Gerücht: Sony arbeitet noch an einer PS3-Emulation für die PS5

Tieftauchgang – Ich mag Deep Dives mehr als Salvage, bin mir aber nicht sicher, ob ich sie generell mag. Diese Woche haben wir den „Tieftauchgängen“ eine neue „Tiefe“ hinzugefügt. Es gibt auf jeden Fall eine größere Herausforderung als „Salvage“ und exotischere Gegner, die drei Spieler weniger spielen müssen. Aber der „tiefere“ Tauchgang dieser Woche dauerte weitere fünf Minuten, um Belohnungen zu erhalten, die kaum besser waren als beim ursprünglichen Rennen. Es gibt ein paar Minispiele, mit denen Sie Ihre Levelbelohnungen im Laufe des Spiels erhöhen und tiefer gehen können, aber da Sie mit stillem Zufall spielen, weiß kaum jemand, wie man das aktiviert bzw. willigt ein, das zu aktivieren. Gute Aktivität, seltsames Belohnungssystem.

Schleier-Quest – Schauen Sie, Sie würden mich nicht davon überzeugen, dass dies nicht in aller Eile zusammengestellt wurde, um Bedenken hinsichtlich The Veil for Lightfall auszuräumen. Es war eine einzelne Mission mit vorhandenen Ressourcen, und jetzt scheint es sich um einen wöchentlichen Radioeintrag zu handeln, den man hochlädt und auf einen Knopf drückt. Wissen kann irgendwann nützlich sein, aber es ist überhaupt keine wirklich „wichtige“ Zeichenfolge im herkömmlichen Sinne.

Langsame Scheiben – Knockout-Saison. Ich verstehe, dass sie etwas Einzigartiges mit Wasser machen wollten, aber ich kann nicht glauben, dass sie tatsächlich alle Bewegungsfähigkeiten entfernt haben und Sie Sonic the Hedgehogs Luftblasen einfangen ließen. Aus der Umgebungsperspektive macht es Sinn, aber es ist einfach nur schlechtes Gameplay. Ich würde viel unter Wasser kämpfen, so wie wir im Weltraum kämpfen, mit unterschiedlichen Geräuschen und unterschiedlicher Physik, mit einer handwinkenden Erklärung, wie uns die Drifter-Technologie dies ermöglicht, und Taken nicht atmen muss oder so etwas. Die Verlangsamung erstreckt sich auch auf halbe Ziele bei Bergung und Tieftauchgängen, die schwere Kerne über die Karte transportieren. Ja, man kann im Nahkampf springen, um schneller zu werden, aber das ist albern und fühlt sich so oder so nicht gut an.

Siehe auch  Einem neuen Bericht zufolge werden die AirPods Lite noch in diesem Jahr auf den Markt kommen

Angeln – Ich wollte, dass die Jagd cool ist und die Jagd nicht so toll. Dies hängt zwar mit tatsächlichen Beutebelohnungen, ständigen Unterbrechungen durch öffentliche Veranstaltungen und einer Drop-Rate von etwa 1 % bei den besten ungeraden Fischen zusammen, aber es ist übrigens zeitaufwändig, ein paar Belohnungen zu erhalten. Ich denke, es ist gut, eine Pause zu machen, aber es ist schlecht, 20 Minuten in einer Sitzung mit 70 blaugrünen Fischen zu verbringen, die einem 800 Blinzeln beschert. Mir ist klar, dass es schwierig ist, eine „einfache“ Aktivität mit tatsächlichen Belohnungen in Einklang zu bringen, aber dafür habe ich keine Zeit, je nachdem, wie viel Investition nötig ist, um etwas Bemerkenswertes zu erreichen, und wie halbherzig es ist, dorthin zu gelangen.

Der beste Teil der Saison in Bezug auf Gameplay, Story und Beute? Das Verlies. Außer hier sind wir auf das Problem gestoßen, dass „Dungeons eigentlich nicht Teil der Saison sind“, da Bungie diese separat verkauft hat, obwohl Story und Beute direkt mit der Saison verknüpft sind, in der sie beginnen. Killer-(Wal-)Alien, Homerun, Spracharbeit und Umgebungsdesign. Aber ja, technisch gesehen völlig unabhängig von der Saison.

Vielleicht verbessern sich meine Eindrücke mit der Zeit, aber im Moment habe ich keine Lust dazu. Und da Diablo 4 in zwei Tagen erscheint, bin ich mir nicht sicher, wie viel Zeit ich in der Tiefe verbringen werde.

Folgen Sie mir auf TwitterUnd YoutubeUnd Facebook Und Instagram. Melden Sie sich für unseren kostenlosen wöchentlichen Content-Newsletter an. Gott rollt.

Holen Sie sich meine Science-Fiction-Romane Herokiller-Serie Und Earthborn-Trilogie.