April 16, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Stimmung unter den Tory-Abgeordneten steigt, als Rishi Sunak vor Führungsfragen steht

Die Stimmung unter den Tory-Abgeordneten steigt, als Rishi Sunak vor Führungsfragen steht
  • Geschrieben von Henry Zifman
  • Chefkorrespondent für Politik

Die Stimmung in der Konservativen Partei ist düster und hat sich in den letzten Tagen spürbar eingetrübt.

Warum? Die letzte Woche war, gelinde gesagt, keine gute Woche für Rishi Sunak. Zunächst trat Lee Anderson, der wegen seiner Äußerungen über Sadiq Khan aus den Reihen der Konservativen suspendiert wurde, der Reform Party bei, der rechten Rebellenpartei.

Dann kamen Berichte über angebliche Kommentare von Frank Hester, einem Großspender der Konservativen Partei.

Insgesamt scheinen die konservativen Abgeordneten mit der Entscheidung von Herrn Sunak zufrieden zu sein, die 10 Millionen Pfund, die er der Partei letztes Jahr gegeben hat, beizubehalten, es besteht jedoch deutliche Frustration über den Umgang des Premierministers mit den Enthüllungen, insbesondere über die ursprüngliche Entscheidung, die gemeldeten Äußerungen nicht als rassistisch zu verurteilen.

Aber es gibt noch grundlegendere Gründe, warum sich die Stimmung unter den Konservativen verändert hat. Der erste ist der Stand der Meinungsumfragen. Konservative Abgeordnete können die gleichen Meinungsumfragen sehen wie die Öffentlichkeit. Sie weisen darauf hin, dass ihre Partei bei den Parlamentswahlen nicht nur auf eine Niederlage, sondern auf eine sehr schlimme Niederlage zusteuert.

Viele Abgeordnete, selbst diejenigen, die sich schon lange mit der Möglichkeit einer Niederlage abgefunden hatten, glaubten, dass sich der Abstand zur Labour-Partei inzwischen verringert hätte.

Während der Premierminister letzte Woche die Durchführung einer Parlamentswahl am 2. Mai ausschloss, finden an diesem Tag in vielen Teilen des Landes immer noch Kommunalwahlen statt.

Dies bedeutet, dass die Abgeordneten begannen, den Wahlkampf in ihren lokalen Gebieten zu intensivieren. Ein konservativer Abgeordneter – ein Befürworter der Führung von Herrn Sunak – sagte, sie seien erstaunt gewesen, wie sehr der Premierminister ihre Abstimmung beeinflusst habe, als er an der Türschwelle erwähnt wurde.

Der örtliche Wahlkampf scheint sich auch darauf zu konzentrieren, wie eine Parlamentswahl aussehen könnte. Einige waren erleichtert über Berichte letzte Woche, dass Boris Johnson bei der Wahl für die Konservativen kandidieren würde.

Für andere unterstreicht dies ihre Frustration über den derzeitigen Führer. „Wer soll auf deinem Nebenplatz aus dem Kampfbus aussteigen, Boris oder Rishi?“ Einer der Vertreter fragte seine Kollegen. (Um es klarzustellen, dies ist eine rhetorische Frage – ihre Antwort ist nicht Rishi.)

Das Murren über die Führung konzentrierte sich bisher auf Penny Mordaunt, die Vorsitzende des Unterhauses. Wir wissen, dass sie Vorsitzende der Konservativen Partei werden möchte: Sie hat zweimal versucht, im Jahr 2022 Vorsitzende zu werden.

Nur wenige Konservative glauben sehr an die Idee einer fortgeschrittenen Verschwörung, die von einem Bündnis aus Unterstützern von Frau Mordaunt und denen rechts von der Partei gestützt wird. Dies bedeutet jedoch nicht, dass diese Möglichkeit die Abgeordneten nicht betrifft. „Ich glaube nicht, dass es von Beni kommt“, sagte ein hochrangiger Abgeordneter. „Aber ich denke, es ist eine ziemlich glaubwürdige Idee.“

Andere halten die Idee, Sunak zu entlassen und innerhalb von fünf Jahren einen fünften konservativen Führer zu ernennen, für lächerlich. Damian Green, der frühere Abgeordnete von Theresa May, sagte gestern Abend in der Westminster Hour-Sendung von BBC Radio 4: „Ich kann nur sagen, dass niemand mit mir über Penny Mordaunt oder so jemanden gesprochen hat, also denke ich, dass es Leute gibt.“ .. „Sie behaupten, dass Dinge passieren.“ Was, wie ich weiß, nicht passieren wird.

Siehe auch  Die Normandie feiert den 79. Jahrestag der Landung in der Normandie und ehrt Veteranen des Zweiten Weltkriegs

Er fügte hinzu: „Ich denke, wir haben genug Premierminister für dieses Parlament, vielen Dank.“

Einer der hochrangigen Minister war energischer. „Mindset“ war ihr einziges Wort zu der Idee, den Premierminister erneut auszuwechseln.

Herr Sunak ist heute in Coventry und spricht über die Wirtschaft und argumentiert, dass die Wende gekommen sei. Darin spiegelt sich auch die politische Botschaft seiner Vertreter wider: Behalten Sie die Nerven.

Sicherlich könnte die politische Stimmung bis zum Ende dieser Woche für ihn anders aussehen. Der Ruanda-Gesetzentwurf, der darauf abzielt, die wichtigste Asylpolitik der Regierung auf eine stärkere rechtliche Grundlage zu stellen, könnte bis Ende dieser Woche in Kraft treten. Die Inflationsstatistik könnte am Mittwoch einen deutlichen Rückgang ausweisen und den Weg für eine mögliche Zinssenkung ebnen. Anfang nächster Woche werden die Gesetzgeber dann eine Pause einlegen, um Ostern zu feiern, was bedeutet, dass sie für mindestens ein paar Wochen nicht persönlich planen können.

Wenn es also einen entscheidenden Moment für die Führung gibt, scheinen die meisten Abgeordneten zu glauben, dass dieser nach den Kommunalwahlen kommen wird.

Einige fragen sich jedoch, ob die derzeitige düstere Atmosphäre bis zu diesem Zeitpunkt anhalten wird.

„Ich denke, die Partei hat es einfach geschafft“, sagte ein hochrangiger Konservativer, ein überzeugter Unterstützer des Premierministers.

„Es gibt eine Erkenntnis, dass nichts mehr gut ist.“