Mai 26, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die SEC deutet die Möglichkeit an, gegen das XRP-Urteil der Ripple Labs-Klage Berufung einzulegen

Die SEC deutet die Möglichkeit an, gegen das XRP-Urteil der Ripple Labs-Klage Berufung einzulegen

Die US-Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) hat angedeutet, dass sie gegen ein aktuelles Urteil in der Klage gegen Ripple Labs Berufung einlegen könnte, wonach XRP kein Wertpapier war, als es an Privatanleger verkauft wurde.

Die SEC argumentiert, dass das Urteil „Grundprinzipien der Wertpapiergesetze“ wie dem Howey-Test widerspricht, der festlegt, was unter die Kategorie eines Investmentvertrags fällt und was nicht.

Die jüngsten Kommentare der SEC zur Klage von Ripple Labs wurden in einer separaten Klage gegen Terraform Labs und seinen Gründer Do Kwon geäußert, in der es um den Vorwurf ging, „einen milliardenschweren Wertpapierbetrug mit Krypto-Assets inszeniert zu haben“.

Laut der Antwort der SEC vom 21. Juli auf den Ablehnungsantrag von Terraform Labs – in der sich die Beklagten auf ein möglicherweise ehemaliges Vorwahlurteil von Ripple Labs beriefen – hob die SEC eine Reihe von Klagen hervor, die sie gegen die jüngste Entscheidung des Gerichts in Bezug auf XRP anhängt.

„Entgegen den Behauptungen der Beklagten unterstützt ein Großteil des Ripple-Urteils die Behauptungen der SEC in diesem Fall und weist die hier von den Beklagten vorgebrachten Argumente zurück. In Bezug auf Kryptowährung und andere Verkäufe stellt die SEC jedoch respektvoll fest, dass Ripple widerspricht und unbegründete Ansprüche gegen Howey und seine Nachkommen erhebt“, erklärte die SEC und fügte Folgendes hinzu:

„Bei allem Respekt wurden Teile von Ripple falsch entschieden, und das Gericht sollte sie nicht verfolgen. Die Mitarbeiter der SEC erwägen die verschiedenen verfügbaren Möglichkeiten für eine weitere Überprüfung und beabsichtigen, der SEC eine solche Überprüfung zu empfehlen.“

Verwandt: Der XRP-Preis sucht nach einem neuen bullischen Katalysator, der einen Anstieg über 1 US-Dollar auslöst

Die Bemerkungen der SEC erfolgen nur wenige Tage, nachdem SEC-Vorsitzender Gary Gensler seine Enttäuschung über die Feststellung des Gerichts zum Ausdruck gebracht hatte, dass XRP kein Wertpapier sei, wenn es an Privatanleger verkauft werde.

Siehe auch  Die Amerikaner sind zuversichtlicher, dass die Inflation sinkt

„Wir sind froh, dass das Gericht die Anordnung angeordnet hat […] Dass ein Token für institutionelle Anleger ein Wertpapier ist […] Enttäuscht hingegen über Privatanleger. „Wir prüfen das immer noch und denken darüber nach“, erklärte Gensler in einem Interview mit Yahoo Finance am 17. Juli.

Am selben Tag erschien Gensler auch im National Press Club, um einen Vortrag über künstliche Intelligenz zu halten, und wurde gefragt, ob die Urteile des Gerichts einen dringenden Bedarf an einer klaren Regulierung für die Branche darstellten.

Allerdings kann Gensler darauf keine endgültige Antwort geben.

Zeitschrift: Kryptoregulierung – Hat SEC-Vorsitzender Gary Gensler das letzte Wort?