Mai 19, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Regierung nimmt den Verkauf von Öl- und Gaspachtverträgen auf Bundesland wieder auf

Joe Biden zieht sich von einem wichtigen Bühnenversprechen zurück. Der US-Präsident, der den Kampf gegen den Klimawandel zu einer seiner Prioritäten gemacht hat, kündigte kurz nach seiner Ankunft im Weißen Haus im Januar 2021 ein Verbot neuer Konzessionen für Land und staatliche Öl- und Gasbohrungen an. Wasser, ausstehende Überprüfung.

Etwa 173 Grundstücke mit einer Fläche von 144.000 Acres (58.275 Hektar) in neun Bundesstaaten werden ab nächster Woche versteigert, teilte das Innenministerium in einer Erklärung am Freitag (15. April) mit.

Es werden jedoch viele Änderungen vorgenommen. Die vorgeschlagene Fläche ist jetzt 80 % kleiner als ursprünglich erwartet. Immerhin wird das Ministerium die geforderten Lizenzgebühren von 12,5 % auf 18,75 % des Gewinns erhöhen, ohne sie für mindestens ein Jahrhundert zu ändern. Interessierte Unternehmen sollten endlich neue Begriffe wie Beratung oder Respekt vor indianischen Stämmen respektieren. „Beste verfügbare wissenschaftliche Methoden“ Speziell für die Analyse von Treibhausgasemissionen.

Weiterlesen: Öl: Washington steht vor einer zunehmenden Rohölkrise

Berühmt für Halbmast

Der Schritt kommt zu einer Zeit, in der der US-Präsident sich gegenübersteht Rekordinflation, Vor allem der Benzinpreis untergräbt seine Beliebtheit. Um den Rohölpreis zu senken, ergreift er seit Wochen Initiativen und ordnet zum Beispiel an, die strategischen Ölreserven des Landes bis Ende März massiv zu erschöpfen.

Die Wiederaufnahme von Pachtverkäufen für die Öl- und Gasförderung auf Bundesland hat möglicherweise keine sofortige Wirkung, das Verfahren dauert jedoch normalerweise mehrere Jahre.

Das von Joe Biden angekündigte Moratorium war bereits in vollem Gange und der Richter setzte es im Juni 2021 mit der Begründung aus, die Regierung müsse die Zustimmung des Kongresses einholen. Die Regierung versteigerte einige Wochen später Konzessionen auf See im Golf von Mexiko, die im Januar von der Justiz annulliert wurden. Das Innenministerium hat bis 2021 Tausende von Öl- und Gasgenehmigungen auf Bundesland genehmigt.

Siehe auch  Covax benötigt 5,2 Milliarden US-Dollar, um seinen Betrieb im Jahr 2022 fortzusetzen
Weiterlesen Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Krieg in der Ukraine: Joe Biden verbietet russische Ölimporte

Welt mit AFP