Januar 31, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Polizei sagt, dass es beim Tod des Memphis-Rappers Big Scar kein Foulspiel gab – FOX13 News Memphis

Memphis, Tennessee. – Big Scar, der Rapper aus Memphis, der beim Plattenlabel von Rapper Gucci Mane unterschrieben hat, ist am Donnerstag verstorben.

Gucci Mane hat die Nachricht vom Tod des Rappers auf Instagram gepostet.

„Es tut weh“, postete Gucci Mane ein weinendes Emoji. „ich vermisse dich.“

Die Todesursache von Scar ist unbekannt.

Scar, der mit bürgerlichem Namen Alexander Woods hieß, war 22 Jahre alt.

Die Polizeibehörde von Memphis bestätigte den Tod von Woods am Donnerstag und fügte hinzu, dass kein Verdacht auf Foulspiel besteht.

„Dies ist eine laufende Todesermittlung“, fügte die Polizei hinzu.

Laut einem von Scarrs jüngsten Instagram-Posts sollte er im Rahmen seiner „Glockoma Tour 2023“ mit Key Glock, ebenfalls ein Rapper aus Memphis, auf Tour gehen.

Scars Tod folgt auf die Morde an zwei Rappern in Memphis.

Verwandt: Die Familie des Memphis-Rappers Snootie Wild ist frustriert über die langwierigen Ermittlungen zum Tod

Verwandt: Young Dolph: Ein Rückblick auf den Mord, der Memphis erschütterte

Der junge Dolph wurde am 17. November 2021 bei Makeda’s Homemade Butter Cookies in Memphis getötet, und Snootie Wild wurde am 25. Februar in Houston erschossen.

FOX13 hat sich an die Behörden gewandt, um mehr über Scars Tod zu erfahren. Diese Geschichte wird aktualisiert, wenn wir mehr erfahren.


Laden Sie die FOX13 Memphis-App herunter, um Benachrichtigungen über aktuelle Nachrichten in Ihrer Nähe zu erhalten.

Klicke hier zum herunterladen


Gemeinsame Geschichten:

Siehe auch  Der stilvolle Brendan Fraser mit Partnerin Jane Moore wirbt beim Mill Valley Film Festival für Whale