Mai 27, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die NASA verschiebt die Probe für ein neues Megarocket-Kleid

Die NASA verschiebt die Probe für ein neues Megarocket-Kleid

Die NASA hat heute den letzten großen Test ihrer Space Launch System (SLS)-Rakete ausgesetzt, nachdem Druckprobleme die Techniker daran gehindert hatten, Treibstoff sicher in die Rakete zu laden. Der Test – bekannt als Nassklamotten-Probe – wurde auf frühestens Montag, den 4. April, verschoben, teilte die NASA mit Posten Sie auf Artemis I live .blog.

„Die Teams beschlossen, den Tankbetrieb für die Probe aufzuräumen, da die Druckbeaufschlagungsfähigkeit der MANPADS verloren ging“, erklärte die NASA. Einige Fans auf der mobilen Startrampe – der Plattform, die die Rakete bis zum Start unterstützt – konnten den Überdruck nicht aufrechterhalten, was für die Abwehr gefährlicher Gase von entscheidender Bedeutung ist. Infolgedessen konnten die NASA-Techniker den Treibstoffladevorgang nicht „sicher fortsetzen“.

Diese Art von Kleidungstraining erhält sein „nasses“ Etikett, weil es im Grunde genommen ein Schaufenster aller Aktionen ist, die die NASA beim ersten tatsächlichen Start der SLS durchführen muss, einschließlich des Füllens der 322-Fuß-Rakete mit 700.000 Gallonen Treibmittel. . bei Pressekonferenz Am Sonntagabend sagte die NASA, ihr Team befinde sich derzeit auf der Startrampe und versuche, das Problem zu beheben. Die Agentur sagt, sie sei auf dem Weg, die Probe morgen wieder aufzunehmen.

Der Test begann ursprünglich am 1. April im Kennedy Space Center in Florida und sollte am Sonntag zu Ende gehen. Die NASA erlebte am Samstagabend Unwetter wie Blitzschlag Die Geschütztürme rund um die SLS-Startrampe. Einer dieser Schläge war einer der stärksten, den die NASA seit der Installation des Blitzschutzsystems gesehen hat, sagte Jeremy Parsons, stellvertretender Programmmanager für Earth Exploration Systems der NASA. „Ich habe eine Oberleitung getroffen, die zwischen den drei Türmen verläuft“, sagte Parsons Gepostet in Tweet Vom EGS-Twitter-Account. „Das System hat sehr gut funktioniert und SLS und Orion sicher gehalten.“

Siehe auch  Die gespenstisch unsichtbare „Spiegelwelt“ könnte der Grund für die kosmologische Debatte mit der Hubble-Konstante sein

Die SLS soll das Orion-Raumschiff im Rahmen einer unbemannten Mission um den Mond befördern Artemis-Programmein Flug namens Artemis I. Diese Mission, die vorläufig für diesen Sommer geplant ist, soll die Rakete – und die NASA – für die Mission bereit machen Es wird schließlich Menschen an die Oberfläche des Mondes tragen.

Sie können weiterhin nach Updates für den Test in suchen NASA Live-Blogsowie in der Agentur Twitter.