Dezember 1, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die GOP treibt die Untersuchung von Hunter Biden trotz einer knappen Mehrheit voran

Die GOP treibt die Untersuchung von Hunter Biden trotz einer knappen Mehrheit voran

WASHINGTON (AP) Trotz ihrer knappen Mehrheit im Repräsentantenhaus haben sich die Republikaner diese Woche mehr als verdoppelt ihre neuen Befugnisse im nächsten Jahr nutzen, um gegen die Biden-Administration und insbesondere gegen den Sohn des Präsidenten zu ermitteln.

Doch die Ergebnisse der Midterms machten dem Weißen Haus Mut, das sich lange auf diesen Moment vorbereitet hatte. Die Republikaner sicherten sich viel geringere Margen als erwartetBerater von Präsident Joe Biden und anderen Demokraten glauben, dass die Wähler die Republikanische Partei dafür bestraft haben, dass sie sich bei den Wahlen 2020 auf Verschwörungstheorien und Unwahrheiten verlassen hat, die von Donald Trump angeheizt wurden.

Sie sehen es als Bestätigung der Beweise der Regierung für die Zwischenwahlen und gehen voran, um sich auf legislative Errungenschaften zu konzentrieren und diese fortzusetzen, im Gegensatz zu den Trump-nahen Kandidaten, deren Beschwerden über den Sohn des Präsidenten ihre treuesten Anhänger erreichten und zu weit entfernt waren Unkraut. für normale Amerikaner. Die Demokraten haben die Kontrolle über den Senat behalten, und die GOP-Marge des Repräsentantenhauses wird voraussichtlich die knappste Mehrheit seit zwei Jahrzehnten sein.

„Wenn Sie zurückblicken, hatten wir Sitze in New York, New Jersey, Kalifornien“, sagte Mike Duhemey, ein republikanischer Stratege und Manager für öffentliche Angelegenheiten. „Das waren keine Wähler, die zur Wahl gingen, weil sie gegen Hunter Biden ermitteln wollten – ganz im Gegenteil. Sie kamen zur Wahl, weil sie sich über die Inflation aufregten. Sie ärgern sich über die Benzinpreise. Sie sind beunruhigt über den Krieg in der Ukraine.

Aber die Hausrepublikaner nutzten ihre erste Pressekonferenz Nachdem sie die Mehrheit gewonnen hatten, um über den Präsidentensohn Hunter Biden und das Justizministerium zu diskutieren, erneuerten sie lang anhaltende Beschwerden über eine angeblich politisierte Strafverfolgungsbehörde und einen massiven Korruptionsfall, den die Demokraten und die Medien übersehen haben.

„Seit ihrer ersten Pressekonferenz haben diese Republikaner im Kongress deutlich gemacht, dass sie in diesem neuen Kongress eines tun werden, nämlich Ermittlungen, und sie tun dies aus politischer Rache für Bidens Bemühungen auf einer Agenda, die den Arbeitern hilft“, sagte Kyle Herrig, Gründer des Congressional Integrity Project, einer Initiative, die wieder aufgenommen wurde, neu gestartete, millionenschwere Kampagnen von demokratischen Strategen, um dem Ansturm der Recherchen der Republikaner entgegenzuwirken.

Siehe auch  Videoclip zeigt pro-russische Kräfte, die einen verurteilten ukrainischen Kämpfer denunzieren

Im Weißen Haus hat das Büro des Kanzlers vor Monaten Personal aufgestockt und die Kommunikationsanstrengungen verstärkt, und das Personal hat sich intensiv mit der Recherche und Vorbereitung auf die Angriffe befasst. Sie versuchten, ihre Schwächen zu identifizieren und effektive Reaktionen zu planen.

Rep. James Comer, der neue Vorsitzende des House Oversight Committee, sagte, es gebe „beunruhigende Fragen“ von größter Bedeutung über die Geschäftsbeziehungen von Hunter Biden und einem der Brüder des Präsidenten, James Biden, die eine eingehendere Untersuchung rechtfertigten.

„Die Beseitigung von Verschwendung, Betrug und Missbrauch in der Bundesregierung ist die Hauptaufgabe der Aufsichtskommission“, sagte Comer, R-Ky. „Als solche hat diese Untersuchung höchste Priorität.“

Der republikanische Gesetzgeber versprach letzte Woche eine Menge neuer Informationen, aber was sie bisher geliefert haben, war eine intensive Aufarbeitung von Beschwerden über die Geschäfte von Hunter Biden im Wert von mehreren Jahren, zurück zu den von Trump angefachten Verschwörungstheorien.

Hunter Biden trat 2014 in den Vorstand des ukrainischen Gasunternehmens Burisma ein, zu der Zeit half sein Vater, damals Vizepräsident, die Außenpolitik der Obama-Regierung gegenüber der Ukraine zu leiten. Die Republikaner des Senats sagten, die Ernennung habe möglicherweise zu einem Interessenkonflikt geführtaber sie lieferten weder Beweise dafür, dass die Einstellung die US-Politik beeinflusste, noch verwickelten sie Joe Biden in irgendein Fehlverhalten.

Im vergangenen Jahr haben republikanische Gesetzgeber und ihre Mitarbeiter Nachrichten und Finanztransaktionen analysiert, die auf einem Laptop von Hunter Biden gefunden wurden. Sie haben lange über die Ausstellung von Vorladungen des Kongresses für ausländische Unternehmen diskutiert, die damit Geschäfte machen, und haben kürzlich James Mandolfo, einen ehemaligen Bundesstaatsanwalt, hinzugezogen, um bei den Ermittlungen als General Counsel für das Aufsichtskomitee zu helfen.

Siehe auch  Das Pentagon befiehlt den Abzug der US-Streitkräfte in der Ukraine

Der Unterschied besteht jetzt darin, dass die Republikaner eine Vorladungsbefugnis haben, um fortzufahren, egal wie gering ihre Mehrheit ist.

„Die Republikaner werden voranschreiten“, sagte Tom Davis, ein republikanischer Anwalt, der sich auf Kongressuntersuchungen und Gesetzgebungsstrategien spezialisiert hat. „Ich denke, ihre Mitglieder verfolgen diese Dinge leidenschaftlich. Sehen Sie, der 40-jährige Trend ist, dass Parteien ihre eigenen Ermittlungen durchführen und die anderen überrecherchieren. Es hat nicht hier begonnen.“

Die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Karen Jean-Pierre, wies den Fokus der GOP auf Ermittlungen als Denken auf „Markenebene“ zurück.

„Sie haben gesagt, sie werden die Inflation bekämpfen, sie haben gesagt, sie werden das priorisieren, und dann bekommen sie die Mehrheit, und ihre oberste Priorität konzentriert sich eigentlich nicht auf die amerikanische Familie, sondern auf die Familie des Präsidenten“, sagte sie sagte.

Sogar einige neu gewählte Republikaner wehren sich gegen die Idee.

Oberste Priorität hat der Umgang mit der Inflation und den Lebenshaltungskosten. Der gewählte Abgeordnete Mike Lawler aus New York sagte auf CNN…

Die Steuern und Auslandsgeschäfte von Hunter Biden werden bereits bundesweit untersucht, wobei in den letzten Monaten eine Grand Jury aus Delaware Zeugenaussagen anhörte.

Obwohl er keine Position im Präsidentschaftswahlkampf oder im Weißen Haus innehatte, haben seine Mitgliedschaft im Vorstand eines ukrainischen Energieunternehmens und seine Bemühungen, Geschäfte in China abzuschließen, lange die Frage aufgeworfen, ob er im öffentlichen Dienst seines Vaters tätig war, einschließlich welcher wurde gemeldet. In seinen E-Mails bezieht er sich auf den „großen Kerl“.

Joe Biden hat gesagt, er habe nie mit seinem Sohn über seine Auslandsgeschäfte gesprochen, und nichts, was die Republikaner erwähnt haben, deutet auf etwas anderes hin. Es gibt keine Hinweise darauf, dass die Ermittlungen des Bundes den Präsidenten betreffen.

Siehe auch  Explosion in den französischen Pyrenäen: Zwei von sieben Kindern in Saint-Laurent-de-la-Salanque getötet

Unterdessen haben Trump und seine Unterstützer eine weithin diskreditierte Theorie aufgestellt, wonach Biden darauf drängte, den Generalstaatsanwalt der Ukraine zu entlassen, um seinen Sohn und Burisma vor Ermittlungen zu schützen. Biden hatte bereits auf die Entlassung des Generalstaatsanwalts gedrängt, aber es war eine Umkehrung der offiziellen Position nicht nur der Obama-Regierung, sondern vieler westlicher Länder, und weil der Generalstaatsanwalt als weich gegenüber Korruption galt.

Die Republikaner des Repräsentantenhauses wiesen auch auf bevorstehende Untersuchungen zu Einwanderung, Staatsausgaben und Elternrechten hin. Als potenzielle Zeugen wurden der Stabschef des Weißen Hauses, Ron Klain, der Heimatschutzminister Alejandro Mayorkas, der Generalstaatsanwalt Merrick Garland und der FBI-Direktor Chris Wray benachrichtigt.

Rep. Jim Jordan aus Ohio, der nächste Justizchef, hat sich lange über ein seiner Meinung nach politisiertes Justizministerium und über die laufenden Ermittlungen gegen Trump beschwert.

Am Freitag ernannte Garland einen Sonderermittler Beaufsichtigung der Untersuchung des Justizministeriums zum Vorhandensein geheimer Dokumente auf Trumps Anwesen in Florida sowie der Schlüsselaspekte einer separaten Untersuchung im Zusammenhang mit dem Aufstand vom 6. Januar 2021 und den Bemühungen, die Wahlen von 2020 rückgängig zu machen.

Trump hat das Projekt in einer Rede am Freitagabend in seinem Haus in Mar-a-Lago als „das Neueste in einer langen Reihe von Hexenjagden“ bezeichnet.

Von Joe und Hunter Biden fragte er: „Wo ist ihr Generalstaatsanwalt?“

Es ist eine Sache, wenn die Ermittlungen von Hunter Biden bei Fragen der Korruption bleiben, sagte Matt Makoviak, ein republikanischer politischer Stratege, aber wenn sie sich auf die Art von schwelenden Botschaften konzentrieren, die in rechtsextremen Kreisen verbreitet werden, „weiß ich nicht, dass die Öffentlichkeit dies tun wird viel.“ der Geduld damit.“