Oktober 3, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Gewinne von Sweetgreen (SG) für das zweite Quartal 2022 entsprechen den Schätzungen

Die Gewinne von Sweetgreen (SG) für das zweite Quartal 2022 entsprechen den Schätzungen

Ein Arbeiter mit einem Hut von Sweetgreen Inc. Bei der Zubereitung von Speisen im Restaurant des Unternehmens in Boston, Massachusetts.

Adam Glanzmann | Bloomberg | Getty Images

Anteile süßes grün Es fiel am Dienstag im erweiterten Handel um mehr als 20 %, nachdem die Stromkette ihre Prognose für 2022 gesenkt hatte.

Das Restaurantunternehmen gab außerdem bekannt, dass es 5 % der Belegschaft seines Support-Centers entlassen hat und in ein kleineres Bürogebäude verkleinern wird, um die Betriebskosten zu senken.

Die Sweetgreen-Aktie ist seit ihrem Börsengang im November um 37 % gefallen.

Das berichtete das Unternehmen im Vergleich zu den Erwartungen der Wall Street, basierend auf einer Analystenumfrage von Refinitiv:

  • Verlust pro Aktie: 36 Cent, entspricht den Schätzungen
  • Einnahmen: 124,9 Millionen US-Dollar gegenüber 130,2 Millionen US-Dollar Prognose

CFO Mitch Ryback sagte in einer Erklärung, dass die Verkäufe von Sweetgreen am Memorial Day zurückgegangen seien, was das Unternehmen dazu veranlasste, seine Prognose nach unten zu korrigieren.

Als die Temperaturen stiegen, stieg auch die Inflation, was den Druck auf die Verbraucherausgaben verstärkte. Andere Restaurantketten, wie z Chipotle mexikanischer Grilldeutete auch auf die Rückkehr saisonaler Trends hin, da Büroangestellte und Studenten die Sommerroutine vor der Pandemie wieder aufnahm.

In dem am 26. Juni endenden Quartal stieg der Nettoumsatz von Sweetgreen um 45 % auf 124,9 Millionen US-Dollar. Die Verkäufe im selben Geschäft sind um 16 % gestiegen, was durch einen Anstieg der Menüpreise um 6 % beflügelt wird.

Für 2022 erwartet Sweetgreen nun einen Jahresumsatz von 480 bis 500 Millionen US-Dollar, gegenüber seiner früheren Prognose von 515 bis 535 Millionen US-Dollar. Die Kette revidierte auch ihre Prognose für die Verkäufe im selben Geschäft und prognostizierte ein Wachstum von 13 % bis 19 %, gegenüber einer früheren Prognose von 20 % bis 25 %.

Siehe auch  Russland schuldet westlichen Banken 120 Milliarden Dollar. Sie werden es nicht zurückbekommen

Darüber hinaus änderte Sweetgreen auch seinen Ausblick für das bereinigte EBITDA auf eine Spanne von 45 bis 35 Millionen US-Dollar, was gegenüber der vorherigen Spanne von 40 bis 33 Millionen US-Dollar größer ist.

Aber die Kette hat die Schritte geteilt, die sie unternimmt, um Rentabilität zu erreichen, einschließlich der Entlassung von Arbeitnehmern und der Reduzierung ihres Immobilien-Fußabdrucks durch den Umzug in ein kleineres Büro. Trennungspakete und damit verbundene Leistungen werden das Unternehmen voraussichtlich 500.000 bis 800.000 US-Dollar kosten, während der Umzug des Büros 8,4 bis 9,9 Millionen US-Dollar kosten wird. Die Gebühren werden voraussichtlich die Ergebnisse des dritten Quartals beeinflussen.

Sweetgreen meldete im zweiten Quartal einen Nettoverlust von 40 Millionen US-Dollar oder 36 Cent pro Aktie, mehr als ein Nettoverlust von 26 Millionen US-Dollar oder 1,55 US-Dollar pro Aktie im Vorjahr. Das Unternehmen machte eine Erhöhung der aktienbasierten Vergütung für seine Verluste verantwortlich.

Lesen Sie hier den vollständigen Gewinnbericht.

Dies ist eine sich entwickelnde Geschichte. Suchen Sie erneut nach Updates.