Juli 25, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Einnahmen der Bitcoin-Miner wurden durch dieses besorgniserregende Zeichen stark beeinträchtigt

Die Einnahmen der Bitcoin-Miner wurden durch dieses besorgniserregende Zeichen stark beeinträchtigt
  • BTC fiel auf die Preisspanne von 62.000 $.
  • Die Bergleute spüren die Hitze, da die Einnahmen auf ein Rekordtief fallen.

Bitcoin [BTC] Es befindet sich in einer wichtigen Phase, die sich in den volatilen Preistrends und wirtschaftlichen Bedingungen widerspiegelt, von denen die Bergleute betroffen sind.

In den letzten Tagen kam es zu einem spürbaren Rückgang der Einnahmen der Miner, was auf verschiedene Faktoren zurückzuführen sein könnte.

Darüber hinaus kam es zu einem Rückgang der von Bergleuten gehaltenen Reserven, was wahrscheinlich auf den Verkauf ihrer Vermögenswerte zur Aufrechterhaltung des Betriebs oder auf Auszahlungen bei instabilen Marktbedingungen zurückzuführen ist.

Die Einnahmen aus dem Bitcoin-Mining erreichten ein Rekordtief

AMBCrypto-Analyse des Bitcoin-Mining-Einnahmendiagramms Glassnode Es deutete auf einen erheblichen Umsatzrückgang in den letzten 24 Stunden hin.

Am Ende des Tages am 23. Juni beliefen sich die Einnahmen auf rund 365 BTC. Basierend auf dem Schlusskurs von Bitcoin an diesem Tag entspricht dies etwa 23 Millionen US-Dollar.

Während dies auf den ersten Blick wie eine große Menge erscheinen mag, zeigt eine genauere Analyse, dass diese Zahl eine Abweichung von der Norm darstellt.

Einnahmen aus dem Bitcoin-Mining

Quelle: Glassnode

Eine eingehendere Analyse des Umsatzdiagramms der Bitcoin-Miner ergab, dass die neuesten Zahlen einen deutlichen Rückgang gegenüber den üblichen Umsatztrends darstellen.

Historische Daten aus der Grafik zeigten, dass die Einnahmen das letzte Mal im Jahr 2021 nahe diesem Tiefstand lagen. Die Grafik zeigte, dass die Einnahmen bei etwa 388 BTC lagen.

Die neuesten Zahlen stellen jedoch einen neuen Rekord für die niedrigsten Einnahmen aller Zeiten dar und übertreffen den bisherigen Rekordtiefstand aus dem Jahr 2021.

Siehe auch  Jerome Powell setzte den Märkten eine Frist. Sie verschwand im Handumdrehen.

Die Bitcoin-Mining-Reserven folgen dem gleichen Muster

Die Analyse von Glassnode zeigt, dass die Einnahmen der Bitcoin-Miner allmählich zurückgehen, was auf umfassendere Herausforderungen im Mining-Sektor zurückzuführen ist.

Dieser Umsatzrückgang blieb zwar bei etwa 19 Millionen US-Dollar, zeigte jedoch einige geringfügige, aber deutliche Rückgänge.

Gleichzeitig deutet eine Untersuchung der Bergbaureserven auf einen Rückgang hin. Dies deutet darauf hin, dass Bergleute ihre Bitcoin-Bestände verkaufen mussten, um den Betrieb aufrechtzuerhalten oder Verluste zu mindern.

Bitcoin-Miner-Reserve

Quelle: IntoTheBlock

Dieser massive Ausverkauf von Reserven kann größtenteils auf eine Kombination aus den jüngsten Bitcoin-Halbierungsereignissen – die die Belohnung für den Abbau neuer Blöcke effektiv um die Hälfte reduzieren – und dem aktuellen Abwärtstrend der Marktkapitalisierung von Bitcoin zurückgeführt werden.

BTC durchbricht weiterhin die Unterstützung

Der Bitcoin-Preistrend deutet darauf hin, dass er nach und nach verschiedene Unterstützungsniveaus durchbricht. Darüber hinaus sind Preisniveaus, die zuvor als Unterstützung dienten, nun zu stärkeren Widerstandsniveaus geworden.

Bitcoin-Preisentwicklung

Quelle: Trading View

Es ist erwähnenswert, dass dieser Preis zu einem wichtigen Widerstandsniveau geworden ist, seit der Bitcoin-Preis unter die 66.000-Dollar-Marke gefallen ist.


Lesen Sie Bitcoin [BTC] Preisprognosen 2024-25


Zum Handelsschluss am 23. Juni fiel Bitcoin auf etwa 63.171 US-Dollar, was einem Rückgang von etwa 1,6 % entspricht.

Zum jetzigen Zeitpunkt steht der Kurs weiterhin unter Abwärtsdruck und wird nach weiteren Rückgängen bei rund 62.880 US-Dollar gehandelt.