Juli 13, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Bulls nehmen Änderungen außerhalb der Saison vor und tauschen Alex Caruso gegen Josh Giddey zu den Thunder

Die Bulls nehmen Änderungen außerhalb der Saison vor und tauschen Alex Caruso gegen Josh Giddey zu den Thunder

Es würden Veränderungen kommen.

Arturas Karnisovas, Executive Vice President of Basketball Operations der Bulls, machte dies in seinem Interview zum Saisonende im April laut und deutlich, nachdem er miterlebt hatte, wie sein Team im Play-in-Turnier erneut ausschied.

Der erste Dominostein fiel am Donnerstag.

Bulls PR hat bestätigt, dass der herausragende Verteidiger Alex Caruso im Tausch gegen den Spielmacher Josh Guede zu den Oklahoma City Thunder transferiert wurde, die ihn zwei Saisons lang verfolgten.

„Wir werden nach Verbesserungsmöglichkeiten suchen und unsere Defizite durch den Entwurf, den Handel und die freie Hand angehen“, sagte Karnisovas im April.

„Ich übernehme jedoch die volle Verantwortung und erkenne, wann Änderungen vorgenommen werden müssen, und ich glaube, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist.“

Aber warum jetzt, zumal es seit letztem Sommer mehrere Angebote für Caruso gab, die auch 2024-Picks beinhalteten?

Zunächst einmal hatten Karnisovas und das Front Office den Auftrag, in die Playoffs zu gelangen. Es galt als unmöglich, dies ohne Caruso zu schaffen, insbesondere da Zach LaVine und Patrick Williams nach Fußoperationen ausfielen und Lonzo Ball in dieser Saison erneut wegen einer operativ reparierten Verletzung am linken Knie ausfiel.

Es gab auch ein Verständnis dafür, was kommen würde.

Der 24. Draft ist vom ersten Pick bis zur zweiten Runde Bullshit. Das Hinzufügen von Vermögenswerten aus dieser Kategorie wäre so, als würde man mit verbundenen Augen Pfeile auf ein Brett werfen. Wenn der Tausch eines zweifachen NBA-Verteidigers gegen einen 21-jährigen Jedi, der sich als vielversprechend erwiesen hat, einen Rückgang der Hackordnung bedeutet, dann soll das so sein.

Siehe auch  Derek Carr und Davante Adams versuchen seit fünf Jahren, aus Adams Raiders zu machen

Die Bulls können ihren Erstrunden-Pick für eine gut gefüllte Draft-Klasse 2025 behalten, weil sie vor den Top 10 geschützt sind. Wenn sie die Saison darüber hinaus beenden, gehen sie im Rahmen des DeMar DeRozan-Sign-and-Trade-Programms zu den Spurs.

Jedi macht die Bulls 2024-25 nicht besser. Ihm wurden Minuten und ein Startplatz in der Playoff-Serie gegen die Mavericks entzogen, was seine Schwäche aus der Drei-Punkte-Distanz – er ist ein Profi mit 31 % Fernschüssen – und seine defensive Inkonsistenz offenlegte.

Er ist auf dem Weg zu einer Mannschaft, die ihn als Startspieler in der Offensive braucht und ihm gleichzeitig die Möglichkeit gibt, an seinem Dreipunktwurf zu arbeiten.

Und wenn es für Giddey und die Bulls nicht gut läuft, gibt es eine Ausstiegsstrategie. Die Nr. 6 der Gesamtauswahl aus dem Draft 2021 könnte eine Verlängerung auf der Rookie-Skala aushandeln oder ein eingeschränkter Free Agent werden und den Markt einen Preis für ihn festlegen lassen.

Caruso hatte seinen aktuellen Deal völlig übertroffen und hatte Anspruch auf einen riesigen Zahltag.

Die Thunder erbten dies, da Caruso in sechs Monaten einen Vierjahresvertrag über 80 Millionen US-Dollar unterzeichnen konnte.

Wenn also ein Dominostein fällt, was kommt als nächstes für die Bullen?

Eine Quelle teilte der Sun-Times mit, dass sich der Markt für LaVine seit dem Ende der regulären Saison erholt habe, was Karnisovas und dem Front Office Hoffnung gibt, ihn zu versetzen.

Da am Ende des Monats nur wenige begehrte Free Agents auf den Markt kommen und mehr als ein paar Teams bereits über Backkanäle darüber informiert wurden, dass sie wahrscheinlich nicht mehr im Rennen sind, kommt durch Trade ein zweifacher All-Star wie LaVine hinzu ist möglicherweise die einzige Option.

Siehe auch  Raubtiere erwerben Tyson Barry, Red Schaefer, Edmonton 2-teilig

Das bedeutet nicht, dass die Bulls auf lange Sicht viel Wert haben werden, aber er würde wieder in die Denkweise passen, für das Jahr 2025 zurück zu laufen und nach dem Ende dieses Drafts weiterzumachen.