Januar 31, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der Serienmörder „The Serpent“ Charles Sobraj kehrt nach Frankreich zurück

Charles Sobrage, der verurteilte Mörder, von dem die Polizei glaubt, dass er in den 1970er und 1980er Jahren mehr als 20 westliche Rucksacktouristen auf einem „Hippiepfad“ durch Asien ermordet hat, kehrte am Samstag nach fast zwei Jahrzehnten hinter Gittern in Nepal nach Frankreich zurück.

Der Oberste Gerichtshof Nepals ordnete am Mittwoch die Freilassung von Sobhraj, der in Thailand als „Bikini-Killer“ bekannt ist, und der „Schlange“ an, weil er der Polizei ausgewichen war, und berief sich auf sein fortgeschrittenes Alter und seinen Gesundheitszustand.

Sobraj, 78, ein französischer Staatsbürger, der als Sohn eines indischen Vaters und einer vietnamesischen Mutter geboren wurde, landete kurz nach 7 Uhr morgens am wichtigsten internationalen Flughafen von Paris und wurde von der Polizei aus dem Flugzeug eskortiert, um seine Identität zu überprüfen.

„Ihm geht es gut, er ist ein freier Mann“, sagte Sobhrajs Anwältin Isabelle Coutant-Pierre gegenüber Reuters. Auf die Frage nach seinen nächsten Schritten sagte sie: „Er wird eine Klage gegen Nepal einreichen, weil der ganze Fall gegen ihn erfunden ist.“

Sobhraj war seit 2003 in einem Hochsicherheitsgefängnis in Nepal inhaftiert, als er 1975 wegen Mordes an der amerikanischen Rucksacktouristin Connie Joe Brunsich festgenommen wurde. Später wurde er wegen Mordes an Brunsichs kanadischem Freund Laurent Carrier verurteilt und verbüßte 19 Jahre. Aus einer 20-jährigen Haftstrafe.

Subraj, abgebildet, wie er im Mai 2011 eine Anhörung in Kathmandu verlässt.
Reuters

Aber er wird weiterer Morde verdächtigt, unter anderem in Thailand, wo die Polizei sagt, er habe in den 1970er Jahren sechs Frauen ermordet, von denen einige an einem Strand in der Nähe des Ferienortes Pattaya starben.

Er wurde in Indien wegen Vergiftung einer Gruppe französischer Touristen in der Hauptstadt Neu-Delhi im Jahr 1976 inhaftiert, bevor er wegen der gegen ihn erhobenen Anklagen in Thailand vor Gericht gestellt wurde.

Siehe auch  Adam Schiff setzte die Demokraten unter Druck, den Biden-Witz zu zensieren

Sobhraj sagte AFP während seines Fluges aus Nepal, dass er nicht schuldig sei, Brunsic und Carrier getötet zu haben.

„Ich habe viel zu tun“, wurde Sobhraj von der Agence France-Presse zitiert.

Sobhraj wartet am Flughafen von Doha auf seinen Flug nach Frankreich.
Sobhraj wartet am Flughafen von Doha auf seinen Flug nach Frankreich.
AFP über Getty Images

Sobhraj wurde zuvor von Kollegen als Betrüger, Verführer, Dieb und Mörder beschrieben.

Im Jahr 2021 produzieren BBC und Netflix eine Dramaserie, die auf der Geschichte von Sobhrajs angeblichen Morden basiert.

Die französischen Innen- und Justizministerien antworteten nicht auf Fragen von Reuters, ob Sobhraj in Frankreich strafrechtlich verfolgt werden könnte. Die Verjährungsfrist für die schwersten Verbrechen in Frankreich beträgt 20 Jahre.