April 15, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der Dunk war klobig, aber immer noch tödlich

Der Dunk war klobig, aber immer noch tödlich

Mit einem Biss, der einen Hai in zwei Teile spalten konnte, und einem gepanzerten Becher, den nur eine Mutter lieben konnte, war Dunkleosteus einer der ersten Raubtiere der Erde, der vor 360 Millionen Jahren während der Devon-Zeit die subtropischen Meere terrorisierte. Einigen Schätzungen zufolge ist ein monströser Fisch so lang wie ein Schulbus.

Eine neue Studie nimmt jedoch einen großen Einfluss auf die geschätzte Größe von Dunkleosteus. Russell Engelman, ein Paläontologe, der einen Ph.D. an der Case Western Reserve University, verglichen kürzlich die Proportionen des gepanzerten Kopfes von Dunkleosteus mit der Größe der Schädel von Hunderten von lebenden und fossilen Fischen. Letzten Monat im Journal DiversitätDiese uralten Fische, schlussfolgerte Herr Engelman, waren nur 13 Fuß lang und sahen eher wie plumpe Thunfische als anmutige Haie aus.

Für die Studie untersuchte Herr Engelman mehrere Exemplare von Dunkleosteus terrelli im Cleveland Museum of Natural History. Viele dieser Fossilien wurden in der Nähe in den Klippen entlang des Rocky River entdeckt, was Exemplare des „Dunks“ zu einem Symbol der prähistorischen Zeit der Stadt macht. Aber über die Größe von Dunkleosteus wurde wenig geforscht, und einige der früheren Messungen erschienen Herrn Engelmann verdächtig.

Dunkleosteus gehört zu einer alten Fischfamilie, die als Arthropoden bekannt ist und die Meere während der Devon-Zeit beherrschte. Da der Großteil des Körpers von Dunkleosteus wahrscheinlich aus zerbrechlichem Knorpel bestand, sind nur die dicken Panzerplatten, die Kopf und Hals umhüllten, als Fossilien erhalten geblieben. Während diese Platten die Kiefer des Raubtiers gezahnt halten, verraten sie wenig über den Rest seines Körpers. Infolgedessen stützten sich die meisten Bemühungen zur Bestimmung der Größe von Dunkleosteus auf die Extrapolation aus dem Stammbaum seiner viel kleineren Verwandten.

Siehe auch  Die NASA-Missionen Swift und Fermi entdecken eine außergewöhnliche kosmische Explosion

Laut Herrn Engelmann ist die Kopflänge ein zuverlässiger Indikator für die Körpergröße von Fischen: Kurze Fischarten haben in der Regel kürzere Köpfe und große Fischarten haben längere Köpfe. Konzentrieren Sie sich auf den Bereich zwischen dem Fischauge und dem Hinterkopf. „Ein Organismus kann nicht zu sehr mit der Größe dieses Bereichs herumspielen, weil dort das Gehirn und die Kiemen sind“, sagte Herr Engelman. „Wenn deine Nasenlöcher zu klein werden, erstickst du.“

Vergleichen Sie die Größe dieser Region in Dunkleosteus mit den Kopfproportionen von fast 1.000 anderen fossilen und modernen Fischarten, deren Größe von kleinen Wolfsbarschen bis zu großen Haien reicht. Nachdem er Messungen an mehreren Modellen vorgenommen hatte, kam er zu dem Schluss, dass der durchschnittliche Kopf von Dunkleosteus, der etwa 24 Zoll lang war, mit einem Fisch korreliert, der etwas länger als 11 Fuß ist. Der größte bekannte Dunkleosteus erreichte eine Höhe von etwa 13,5 Fuß. Diese Fische ähnelten eher VW-Käfern als Ungetümen in der Größe eines Busses, aber sie sind immer noch Insekten, die knochenbrechende Bisse liefern können.

Die Verringerung der Höhe von Dunkleosteus ändert auch seine Proportionen. Die meisten Rekonstruktionen zeigen Dunkleosteus mit dem länglichen Körper eines Hais. Vollständigere Arthropodenfossilien zeigen jedoch, dass diese Fische sowohl schuppige als auch zylindrische Körper hatten. Mr. Engelman denkt, dass Dunkleosteus wahrscheinlich wie ein runder Thunfisch aussieht.

Dieser Fisch war vollständig wie ein gepanzerter Pac-Man geformt. Er war doppelt so groß wie der große weiße Mund und wahrscheinlich dem längeren Hai zahlenmäßig überlegen. „Die Leute sagen, es sind Süßigkeiten, aber vielleicht ist es nur ein harter Muskel“, sagte Herr Engelman.

Siehe auch  Nahe Begegnung mit einem mysteriösen Mond

Seit der Veröffentlichung des Papiers haben viele Menschen fossile Fische „ChunkleosteusAber Herr Engelman glaubt nicht, dass die neuen Schätzungen die Fähigkeiten des alten Raubtiers beeinträchtigen.

„Die Leute denken, dass dies eine Herabstufung ist, aber dies ist eigentlich eine Aufwertung“, sagte er.

Weit davon entfernt, ein langsamer Bodenbewohner zu sein, scheint Dunkleosteus für schnelle Bewegungen im offenen Wasser gebaut worden zu sein. Und selbst Dunkleosteus der Kürzere war noch immer der unangefochtene König der devonischen Meere.

Nicht jeder ist völlig davon überzeugt, dass Dunkleosteus Abis Körper erschüttert hat. Es ist schwer zu wissen, wie Dunkleustius wirklich aussah, ohne mehr von seinem Körper, sagte Caitlin Colery, eine Paläontologin am Cleveland Museum of Natural History. Während Knorpel selten verknöchert sind, hat der Cleveland Shale die Knorpelkörper von Haien hervorgebracht, die neben Dunkleosteus lebten.

„Verstehen Sie mich nicht falsch, ich liebe einen klobigen ‚Dunk‘“, sagte Dr braucht eine neue Entdeckung, um alles zu verändern.“