Mai 28, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der bildschirmlose KI-Assistent des Wearables sickert in den ersten Demo-Clips menschlich durch

Der bildschirmlose KI-Assistent des Wearables sickert in den ersten Demo-Clips menschlich durch

Humane, das von den ehemaligen Apple-Mitarbeitern Imran Choudhury und Bethany Bongiorno gegründete Startup, gab seine erste Live-Demo seines neuen Geräts; Ein tragbares Gerät mit einem projizierten Display und KI-gestützten Funktionen, das als persönlicher Assistent fungieren soll.

Chowdhury, der als Vorsitzender und Präsident von Humane fungiert, demonstrierte das Gerät auf der Bühne während eines TED-Vortrags, der aufgezeichnet wurde. er hat es umgekehrt Und Andere Vor der erwarteten Veröffentlichung am 22. April.

„Es ist eine neue Art von tragbarem Gerät und Plattform, die von Grund auf für künstliche Intelligenz entwickelt wurde“, sagt Chaudhary in den von transkribierten Kommentaren umgekehrt. „Und es ist völlig in sich geschlossen. Sie brauchen kein Smartphone oder anderes Gerät, um es zu koppeln.“

Dank der Präsentation haben wir jetzt zumindest eine Vorstellung davon, was das Gerät kann und wie es ohne eine herkömmliche Touchscreen-Oberfläche funktioniert. Während der Präsentation trägt Chaudhary das Gerät in seiner Brusttasche, tippt es anstelle des Weckworts ein und gibt dann Sprachbefehle aus, als würden Sie einen intelligenten Amazon Echo-Lautsprecher verwenden. Axios Anmerkungen Das Gerät unterstützt auch Gestenbefehle.

„Stellen Sie sich vor, Sie waren den ganzen Tag in Meetings und möchten nur einen Überblick darüber, was Sie verpasst haben“, sagt Chowdhury, bevor er auf das Gerät tippt und darum bittet, nachgeholt zu werden. Als Antwort zeigt das Gerät eine Zusammenfassung von „E-Mails, Kalendereinladungen und Nachrichten“ an. Es ist nicht klar, woher das Wearable diese Informationen aus Chaudris Kommentaren bezieht, dass kein gekoppeltes Smartphone benötigt wird, also ist es vermutlich mit Cloud-basierten Diensten verbunden.

Zusätzlich zu gesprochenen Antworten kann das Gerät auch einen Bildschirm auf nahegelegene Oberflächen projizieren. An einem Punkt der Präsentation erhält Choudhury einen Anruf von Bethany Bongiorno (Mitbegründerin, CEO und Ehefrau von Choudhury), die das Gerät an seiner Hand zeigt. Der Kamerawinkel verdeckt, wie Chowdhury den Anruf annimmt, und er scheint zu keinem Zeitpunkt mit dem auf seine Hand projizierten Bildschirm zu interagieren, obwohl die Benutzeroberfläche etwas anzeigt, das wie Schaltflächen aussieht. Aber er kann auflegen, als würde er ein Telefon mit Freisprechfunktion verwenden.

Siehe auch  Schnell! Der OLED-Fernseher C1 von LG erreicht vor dem Memorial Day einen neuen Rekordtiefpreis

Das Gerät kann nicht nur einen Bildschirm projizieren, sondern enthält auch eine Kamera, die die Objekterkennung in der Umgebung anzeigt, ähnlich wie wir es in einem gestohlenen Demostand für Investoren gesehen haben. Auf der Bühne verwendet Chowdhury die Kamera, um einen Schokoriegel zu identifizieren und ihn zu informieren, ob er ihn basierend auf seinen Ernährungsbedürfnissen essen soll oder nicht.

Schließlich gibt es eine Übersetzungsdemonstration, bei der Chaudhary einen Knopf auf dem Gerät gedrückt hält, einen Satz sagt und dann wartet, während das Humane Wearable denselben Satz auf Französisch vorliest. In dem Clip weist Choudhury das Gerät nie an, seine Worte zu übersetzen, daher ist nicht klar, wie man diese Funktion aktiviert.

„Wir sagen gerne, dass die Erfahrung bildschirmlos, nahtlos und sensorlos ist, sodass Sie auf Rechenleistung zugreifen können, während Sie in Ihrer Umgebung präsent bleiben, und ein Gleichgewicht herstellen, das sich seit einiger Zeit fehl am Platz anfühlt“, sagt Chaudhary. umgekehrt.

Humane ist nicht das erste Unternehmen, das versucht, diese Art von Funktionen anzubieten, aber es ist erwähnenswert, dass sie versuchen, alles in einem relativ kompakten, bildschirmlosen Gerät zu tun, das kein gekoppeltes Smartphone erfordert. Was mir jedoch nicht klar ist, ist, wie brauchbar das Gerät sein wird, wenn Sie in der Öffentlichkeit oder in Eile sind. Trotz all ihrer Fehler sind Smartphones immer noch großartig darin, schnell zu den benötigten Details zu gelangen und sie auf einem Bildschirm anzuzeigen, den nur Sie sehen können, und es ist nicht klar, ob die Mischung aus angezeigtem Bildschirm und Lautsprechern von Humane dazu in der Lage ist. Jetzt.

Siehe auch  Apple wirbt für die Vorteile der Verwendung des iPhone 14 mit einer eSIM auf Auslandsreisen