Mai 27, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der AirPods-Mod verzichtet auf den Lightning-Anschluss für USB-C

Robotik-Ingenieursstudent Ken Bellonel setzte seinen USB-C-Modus auf dem iPhone mit einem Server fort Modifiziertes Paar AirPods Mit USB-C-Ladeanschluss – als Ersatz für Apples eigenen Lightning-Anschluss. Während das Ergebnis einfach ist (USB-C-Kabel geht rein, Strom geht hoch), war es eine technische Herausforderung, die Pilonel sagt, „fast alle Wochenenden für ein paar Monate“. Es kommt ungefähr einen Monat, nachdem er ein Projekt abgeschlossen hat, das eine Datei mit sich brachte Lightning-Port zum Android-Telefon.

Pillonel plant, in den kommenden Wochen ein vollständiges Video zu veröffentlichen, das das Projekt erklärt, aber vorerst hat er einen kurzen Clip herausgezogen, der zeigt, wie er seine AirPods auflädt, die mit einem USB-C-Kabel modifiziert wurden, wie sein zuvor modifiziertes MacBook und iPhone. Pläne für ein Open-Source-Projekt So wie er es beim USB-C iPhone getan hat damit andere folgen.

In einer E-Mail erklärte Billonel, dass er damit begonnen habe, einen Proof of Concept zu erstellen, unabhängig vom Aussehen (die von ihm geposteten Ergebnisse vor ein paar Monaten), bevor er seine Arbeit schrittweise verfeinerte, um sie auf Apples Fall abzustimmen. Am Ende sagte der Student, er habe eine kundenspezifische flexible bedruckte Platte entworfen, die die erforderlichen Ladegeräte enthielt, die er biegen konnte, um in das AirPods-Gehäuse zu passen. Auf den Fotos sieht der USB-C-Anschluss genauso integriert aus wie der ursprüngliche Lightning-Anschluss für die Kopfhörer.

Apple verwendet bereits USB-C-Anschlüsse, um seine Laptops und eine wachsende Zahl seiner Tablets aufzuladen, aber es lädt weiterhin die Lightning-Anschlüsse seiner kleineren, tragbaren Geräte wie iPhones und AirPods sowie Mac-Zubehör wie dieses auf Maus, Trackpad und Tastatur. Das bedeutet, dass selbst jemand, der sich in das gesamte Apple-Ökosystem eingekauft hat, nicht mit nur einem Ladekabel davonkommen kann. Wie eine Modifikation wie diese beweist, spricht wenig dagegen, dass Apple auf einen bequemeren globalen Ladestandard umsteigt, eine Option, die wahrscheinlich etwas mit dem zu tun hat Steuern Sie die Apple-eigene Lightning-Oberfläche.

Siehe auch  Leitende Apple-Mitarbeiter schreiben Briefe an das Management, kündigen wegen Rückkehr ins Amt

USB-C AirPods mit LED-Beleuchtung zum Aufladen.
Foto: Ken Billonel

Die EU-Aufsichtsbehörden versuchen, die Dinge mit zu ändern neue Gesetzgebung Sie hoffen, Unternehmen wie Apple dazu zu zwingen, den universellen USB-C-Ladestandard für Telefone, Tablets und Kopfhörer zu verwenden, um den Elektroschrott zu reduzieren. Aber bis ein solches Gesetz in Kraft tritt, werden Änderungen wie das Bellonel wahrscheinlich das Beste sein, was wir bekommen werden.