Dezember 9, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Das Ticketmaster-Fiasko von Taylor Swift ist ein Bestellfehler, sagt der CEO von Liberty Media

Das Ticketmaster-Fiasko von Taylor Swift ist ein Bestellfehler, sagt der CEO von Liberty Media

Jetzt haben wir schlechte Bots.

Geschäftsführer, Liberty Media, Es lebe die Nation Als größter Beitragszahler verteidigte er den Event-Promoter gegen Forderungen, es nach einem Sturm von Pannen und Site-Fehlern während der Ticketmaster-Verkäufe dieser Woche von Taylor Swifts bevorstehender Tour zu verschrotten.

Live Nation habe Verständnis für die Fans, die keine Tickets bekommen konnten, sagte Greg Maffei am Donnerstag in der CNBC-Sendung „Squawk on the Street“. „Es ist ein Job von Taylor Swift. Die Website sollte sich für 1,5 Millionen verifizierte Taylor-Swift-Fans öffnen. Wir hatten 14 Millionen Besucher, einschließlich Bots, die nicht dort sein sollten.“

Maffei sagte, TicketMaster habe am Dienstag mehr als 2 Millionen Tickets verkauft und die Nachfrage nach dem Swift „hätte 900 Stadien füllen können“.

„Das hat alle Erwartungen übertroffen“, sagte er und erklärte, dass sich ein Großteil der Nachfrage auf die Tatsache konzentrierte, dass Swift seit der „Reputation“-Stadiontour 2018 nicht mehr auf Tour war.

Liberty Media besitzt Beteiligungen an einer breiten Palette von Medien- und Unterhaltungsinteressen. Am Donnerstag kündigte sie dies an Er feierte mit den Atlanta Braves der Major League Baseball Auf Lager mit Vermögenswerten. Liberty sagte auch, dass es eine neue Aktie namens Liberty Live schaffen würde, die seine Beteiligung an Live Nation beinhalten würde.

Live Nation, das 2010 mit Ticketmaster fusionierte, besitzt Sie wird seit langem wegen ihrer Größe und Macht in der Unterhaltungsindustrie kritisiert. Die Leute haben diese Woche ihre Beschwerden verstärkt, als die Tickets für Taylor Swifts bevorstehende IRA-Tour auf der Ticketmaster-Website im Voraus ausverkauft waren. Das Unternehmen war Zwangsweise Verlängerung des Vorverkaufs Danach strömten Fans auf die Website, was zu Störungen auf der Website und langen Warteschlangen führte.

Siehe auch  „Star Wars“-Serie „The Acolyte“ ernennt Amandla Stenberg zur Hauptrolle

Maffei hat Live Nation auch gegen Bedenken von Gesetzgebern und Aktivisten verteidigt, dass Ticketmaster und Live Nation ihre Macht auf dem Markt missbrauchen. Ein entschiedener Gegner der Fusion des jahrzehntealten Unternehmens ist die Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez, DNY, die am Dienstag getwittert hat, dass Live Nation und Ticketmaster aufgelöst werden sollten.

„Obwohl AOC vielleicht nicht jedes Element unseres Geschäfts gefällt, ist es interessant, dass AEG, unser Konkurrent, der Promoter von Taylor Swift, sich für uns entschieden hat, weil wir tatsächlich der größte und effektivste Ticketverkäufer der Welt sind “, sagte Maffei. „Auch unsere Konkurrenten wollen Zugang zu unserer Plattform.“

Aktivisten argumentieren, dass Konkurrenten keine große Wahl haben, wo sie ihre Tickets verkaufen, weil Live Nation 70 % des Ticketmarktes und der Live-Veranstaltungsorte kontrolliert, und haben das Justizministerium aufgefordert, die Fusion von 2010 rückgängig zu machen.