Januar 29, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Das James-Webb-Weltraumteleskop sieht „gespenstisches“ interstellares Licht

Image of the intracluster light of the cluster SMACS-J0723.3-7327 obtained with the NIRCAM camera on board of JWST. The data have been processed by the IAC team to improve the detection of the faint light between the galaxies (black and white).

Das erste Deep-Field-Bild des Universums, das vom James Webb Space Telescope (JWST) aufgenommen wurde, ermöglichte es Wissenschaftlern, das schwache, geisterhafte Licht von intergalaktischen Waisensternen in Galaxienhaufen zu untersuchen.

Diese Sterne sind nicht gravitativ an die Galaxien gebunden, sie werden von ihrer Heimat weggezogen und durch die enormen Gezeitenkräfte, die zwischen Galaxien in Haufen erzeugt werden, in den intergalaktischen Raum getrieben. Das Licht dieser Sternwaisen wird Intrahaufenlicht genannt und ist so schwach, dass es nur ein Prozent der Helligkeit des dunkelsten sichtbaren Himmels hat ein Land.