Dezember 8, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Das 25-jährige Jubiläum von DX auf Raw zu feiern, war perfekt

Das 25-jährige Jubiläum von DX auf Raw zu feiern, war perfekt

WWE hat schon immer dazu tendiert, alles zu übertreiben, etwas Cooles zu nehmen und es ausgesprochen unangenehm zu machen. Dies geschah normalerweise, indem man Sie mit dem Guten auf den Kopf schlug, bis es nicht mehr der Fall war.

Es gab also die Befürchtung, dass Triple H wild werden könnte, wenn der 25. Jahrestag der D-Generation X gefeiert wird Raw am Montagabend Diese Woche in Brooklyn. Aber das ist überhaupt nicht passiert.

Sie haben einige Clips von einigen ihrer Tricks hinter den Kulissen erhalten, und es wurde abgeschwächt, um sowohl ihrem Alter als auch der TV-Show, die wir von WWE im Jahr 2022 bekommen haben, besser zu entsprechen. Es gab einige Flüche, einige lustige Scherze, a Doppelter Abschied oder zwei, und sogar die von Doug und Sean gebuchte Straße Michaels hat nächste Woche ein Match zwischen The Miz und Dexter Loomis.

Kommen wir schließlich zum Hauptteil der Action, sie machten sich auf den Weg zum Ring, noch etwa 10 Minuten in der Show.

X-Pac gab Chyna einen noblen Gruß und nannte sie die Hauptzutat, die das Rezept von DX zum Funktionieren brachte.

The Road Dogg spielte seine Rolle und erlaubte den Fans, seine Zeilen vorzutragen und dabei Bad Ass Billy Gunn zu schreien. Übrigens hatte Corey Graves einen großartigen Spruch, wie man heutzutage „etwas mit Bürogeräten macht“.

Triple H scherzte darüber, dass er zu Atem kommen musste, um das Intro zu machen: „Let’s get ready to suck it up.“

Hassan ol‘ HBK hat einen Witz darüber gemacht, dass er sie das in weiteren 25 Jahren nicht tun lässt, aber sie haben immer noch nur zwei Worte für uns.

Siehe auch  Travis Scotts Bugatti-Kauf wurde von der Familie des 9-jährigen Astroworld-Opfers kritisiert

Sie nahmen sich nicht viel Zeit, waren unglaublich selbstbewusst und alle hatten ein wenig Spaß daran, die Eingangsmusik zu hören und die Jungs wieder zusammen zu sehen.

Rundherum gut gespielt.