Dezember 10, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Biden: Truss plant, inmitten der „globalen Inflation“ einen „Fehler“ zu machen

Biden: Truss plant, inmitten der „globalen Inflation“ einen „Fehler“ zu machen

PORTLAND, Oregon (Associated Press) – Präsident Joe Biden forderte am Samstag einen Steuersenkungsplan, der von der britischen Premierministerin Liz Truss aufgegeben wurde. „Falsch“, und sagte, er sei besorgt, dass die Fiskalpolitik anderer Länder den Vereinigten Staaten inmitten der „globalen Inflation“ schaden könnte.

Biden sagte, es sei „erwartet“ worden, dass der neue Premierminister am Freitag seine Pläne zur drastischen Steuersenkung rückgängig machen müsse, ohne Kosteneinsparungen zu identifizieren, nachdem der Vorschlag von Truss die globalen Finanzmärkte in Aufruhr versetzt habe. Es war eine außergewöhnliche Kritik eines amerikanischen Präsidenten an den innenpolitischen Entscheidungen eines seiner engsten Verbündeten.

„Ich war nicht der einzige, der dachte, es sei ein Fehler“, sagte Biden. „Ich bin mit der Politik nicht einverstanden, aber es liegt an Großbritannien.“

Bidens Kommentare kamen Wochen, nachdem sich Beamte des Weißen Hauses geweigert hatten, Truss ‘Pläne zu kritisieren, obwohl sie betonten, dass sie die wirtschaftlichen Folgen genau beobachteten. Er sprach mit Reportern in einer Eisdiele in Oregon, wo er abrupt anhielt, um für die Nominierung der Demokraten für die Gouverneurin Tina Kotik zu werben, da die Demokraten im ganzen Land angesichts der Kritik der Republikanischen Partei an der Wirtschaft mit einem schwierigen politischen Umfeld konfrontiert sind.

Biden sagte, er sei nicht besorgt über die Stärke des Dollars – er habe in den letzten Wochen einen neuen Rekord gegenüber dem britischen Pfund aufgestellt – was den US-Importen zugute komme, aber die Exporte des Landes für den Rest der Welt verteuere.

Der Präsident sagte, die US-Wirtschaft sei „stark wie die Hölle“.

„Ich mache mir Sorgen um den Rest der Welt“, fügte er hinzu. „Das Problem ist der Mangel an Wirtschaftswachstum und vernünftiger Politik in anderen Ländern.“

Siehe auch  Videoclip zeigt pro-russische Kräfte, die einen verurteilten ukrainischen Kämpfer denunzieren

„Es ist die globale Inflation, es ist die Abhängigkeit“, sagte Biden.