Juni 29, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Biden fördert Getreidespeicher an der ukrainischen Grenze, um beim Export zu helfen; Kiew will Häfen öffnen

Biden fördert Getreidespeicher an der ukrainischen Grenze, um beim Export zu helfen;  Kiew will Häfen öffnen

Die ukrainische Flagge ist in dieser Fotoillustration am 9. Mai 2022 mit Getreide bedeckt. REUTERS/Dado Rovich/Illustration/Dateibild

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Reuters) – US-Präsident Joe Biden sagte am Dienstag, dass temporäre Silos entlang der Grenze zur Ukraine gebaut werden, um den Export von mehr Getreide zu unterstützen und eine wachsende globale Nahrungsmittelkrise zu bewältigen.

Seit der russischen Invasion und Blockade der ukrainischen Häfen am Schwarzen Meer wurden die Getreidelieferungen gestoppt und mehr als 20 Millionen Tonnen in Silos gefangen. Die Ukraine sagt, dass sie mit einem Mangel an Silos für eine neue Ernte konfrontiert ist.

Der Krieg treibt die Preise für Getreide, Speiseöle, Treibstoff und Düngemittel in die Höhe.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Auf Russland und die Ukraine entfällt fast ein Drittel der weltweiten Weizenversorgung. Die Ukraine ist ein wichtiger Exporteur von Mais- und Sonnenblumenöl, und Russland ist ein wichtiger Exporteur von Düngemitteln.

„Ich arbeite eng mit unseren europäischen Partnern zusammen, um 20 Millionen Tonnen ukrainisches Getreide auf den Markt zu bringen, um zu niedrigeren Lebensmittelpreisen beizutragen“, sagte Biden auf einer Gewerkschaftskonferenz in Philadelphia. „Es kann nicht durch das Schwarze Meer herauskommen, weil es aus dem Wasser fliegen wird.“

Seit Beginn des Krieges haben die Ukraine und Russland Seeminen gelegt. Rund 84 ausländische Schiffe liegen in ukrainischen Häfen fest – viele mit Getreideladung an Bord. Weiterlesen

Biden sagte, Washington entwickle einen Plan für den Transport von Getreide auf der Schiene, stellte jedoch fest, dass sich die ukrainischen Streckenmaße von denen in Europa unterscheiden, sodass Getreide an der Grenze zu verschiedenen Zügen transportiert werden müsse.

Siehe auch  US-Beamte besuchen Venezuela zu Gesprächen mit der mit Russland verbündeten Regierung Maduro

„Also werden wir Silos, temporäre Silos, an den Grenzen der Ukraine bauen, auch in Polen“, sagte Biden.

Das Getreide könne von ukrainischen Eisenbahnwaggons in die neuen Silos und dann in europäische Güterwaggons transportiert werden, „um es zum Ozean zu bringen und quer durch die Welt zu transportieren“, sagte er und fügte hinzu, dass der Plan Zeit in Anspruch nehme.

„Dies ist nur einer der möglicherweise vorteilhaften Schritte zur Gewährleistung der Ernährungssicherheit. Aber wir brauchen auch einen grünen Korridor für unsere Häfen“, sagte Andrey Yermak, Stabschef des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj, in einem Online-Beitrag.

Das ukrainische Landwirtschaftsministerium sagte am Dienstag, dass die europäischen Länder erwägen, temporäre Silos bereitzustellen, um „die Ernte zu erhalten und die zukünftige Getreideversorgung zu sichern“. Weiterlesen

Die Ukraine sagt, der beste Weg, um die Getreideexporte wieder in Gang zu bringen, seien Verschiffungen über das Schwarze Meer. Weiterlesen

UN-Generalsekretär Antonio Guterres versucht, ein „umfassendes Abkommen“ auszuhandeln, um die ukrainischen Exporte aus dem Schwarzen Meer und die Exporte russischer Lebensmittel und Düngemittel wieder aufzunehmen, die laut Moskau von Sanktionen betroffen sind. Die Vereinten Nationen haben die Gespräche mit Russland bisher als „konstruktiv“ bezeichnet.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Zusätzliche Berichterstattung von David Leungren in Ottawa; Redaktion von Bill Bercrot und Stephen Coates

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.