Mai 28, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Bei einer Bombenexplosion in Burkina Faso sind vier französische Soldaten verletzt worden

Vier französische Soldaten der „Barclays“-Truppe wurden verwundet, als ein improvisiertes Sprengsatz (IED) explodierte, als ihr Fahrzeug im Norden von Burkina Faso unterwegs war, teilte die Agentur France-Press AFP mit. , 18. Januar, Dienstagabend, Französische Beamte.

„Geländewagen explodiert in USBV beim Verlassen des Flughafens Ouahigouya“, worauf das Personal hingewiesen wurde, weist darauf hin, dass es sich um einen handelte Die „Look“-Einheit in der Spionage.

Ein Soldat wurde schwer verletzt. Alle „Sofort nach Cao ausgewiesen“, in Mali. „Berechtigte Personen werden nach Frankreich abgeschoben“, Ohne weitere Angaben zu ihrem Gesundheitszustand, fuhr die gleiche Quelle fort.

Dschihadisten kommen oft von GSIM (oder JNIM, einem mit al-Qaida verbundenen Dschihad-Nebel) in die Gegend. Mais „Dies ist eine Verkehrszone, wir sind uns nicht sicher“ Bezieht sich auf den Ursprung der Maschine, die gleiche Quelle. Sahel ist die Beute von Dschihadisten der EIGS, die der Gruppe Islamischer Staat angehört.

Weiterlesen Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten In Burkina Faso steht das Militär unter massivem Verdacht, Terroranschlägen ausgesetzt zu sein

Wiederherstellung der französischen Präsenz in Mali

Die seit 2014 in Mali aktive Anti-Dschihad-Truppe „Barkane“ hat ihre Mission auf die Sahelzone ausgeweitet und steht derzeit im Zentrum wichtiger bilateraler politischer Fragen. Mali wurde von Europäern beschuldigt, die Dienste des russischen Söldners Wagner in Anspruch genommen zu haben, während Frankreich beschlossen hat, wieder eine französische Militärpräsenz im Land aufzubauen.

Weiterlesen Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Das Verlassen oder Bleiben in Mali, Frankreich und Europa brachte Wagners russische Söldner in Verlegenheit

Letzte Woche schloss das Militärregime, das nach dem Putsch im August 2020 in Bamako an der Macht war, seine Grenzen zu den Staaten der Organisation Westafrikanischer Staaten (ECOWAS). Gleicher Satz. ECOWAS fordert die Machthaber auf, unverzüglich Wahlen zu organisieren, nicht innerhalb von fünf Jahren, wie sie sagen, dass sie es tun wollen.

Siehe auch  Journalist des amerikanischen Senders Fox News und ein ukrainischer Journalist in ihrem Fahrzeug nahe Kiew erschossen

Wie seine Nachbarn in Mali und Niger ist Burkina Faso seit 2015 in einen Kreislauf der Gewalt von bewaffneten dschihadistischen Gruppen verstrickt, die Al-Qaida und dem IS nahestehen. Das Militär kämpft darum, die Gewalt zu kontrollieren, die in sechs Jahren mehr als 2.000 Menschen getötet und mehr als 1,5 Millionen Menschen zur Flucht gezwungen hat.

Sicherheitskräfte und lokale Quellen teilten der AFP am Sonntag mit, dass am Samstag mindestens ein Dutzend Zivilisten im Norden Burkina Fasos getötet worden seien.

Weiterlesen In Burkina Faso werden ein Dutzend Soldaten und Zivilisten verdächtigt, einen Staatsstreich vorzubereiten.

Welt mit AFP