Juli 19, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Bayern München macht ein zweites Transferangebot für Tottenham-Stürmer Harry Kane

Bayern München macht ein zweites Transferangebot für Tottenham-Stürmer Harry Kane

Bayern München hat ein zweites Angebot für Tottenham Hotspur-Stürmer Harry Kane gemacht.

Der Bundesligameister erhielt ein erstes Angebot von 70 Millionen Euro zuzüglich Zuschlägen für den englischen Kapitän, das letzten Monat jedoch abgelehnt wurde.

Sie haben dieses Angebot erhoben und warten auf die Antwort von Tottenham.

Kanes aktueller Vertrag läuft noch ein Jahr im Norden Londons, und der Verein hofft immer noch, ihn davon zu überzeugen, den Vertrag zu verlängern.

Die Bayern sind diesen Sommer auf der Suche nach einem neuen Stürmer, wobei Trainer Thomas Tuchel bereits über einen möglichen Wechsel mit Kane spricht.

Der 29-Jährige ist ein Ziel von Manchester United, seit Ole Gunnar Solskjaer Trainer ist, und auch der derzeitige Trainer Erik ten Hag ist ein bekannter Fan.

Manchester City hatte bereits vor zwei Jahren die Möglichkeit geprüft, ihn zu verpflichten, bevor es im darauffolgenden Sommer einen Vertrag mit Erling Haaland unterschrieb.

während, der Athlet Im Juni wurde berichtet, dass Real-Madrid-Trainer Carlo Ancelotti dem Vorstand des Klubs bei einem wichtigen Treffen mitgeteilt habe, dass er Kane verpflichten wolle, um Transfers zu besprechen.

Kanes Vertragsverhandlungen mit Tottenham wurden in der vergangenen Saison ausgesetzt, und der Stürmer konzentrierte sich stattdessen darauf, dem Verein bei der Rückkehr in die Champions League zu helfen.

Nach einer chaotischen Saison verpasste Tottenham jedoch mit dem achten Platz den europäischen Fußball überhaupt.

Er hat noch nie einen Pokal auf nationaler oder internationaler Ebene gewonnen, brach aber im Februar Tottenhams Allzeitrekord, als er sein 267. Tor für den Verein schoss. Im folgenden Monat wurde er Englands Rekordtorschütze.

Analyse von Raphael Honigstein und Mark Curry

Es ist leicht zu erkennen, warum Serienmeister Deutschland Kane diesen Sommer zu seiner obersten Priorität gemacht hat. Er ist zwei Spieler in einem: ein Stürmer, der im Strafraum großartig ist, aber den Ball gut führen und schnelle Läufer spielen kann – die Bayern München in Hülle und Fülle hat –, um ihn vorbeizubringen.

Keane driftet in Angriffsphasen normalerweise in die Halbräume, um zu versuchen, einen Killerball zwischen den Linien zu spielen – normalerweise, um die Verteidigung zu öffnen oder den „Pass vor der Vorlage“ zu spielen –, anstatt den Stürmer immer den Bereich zwischen den Torpfosten durchstreifen zu lassen .

Tuchels Ballbesitzspiel wird durch den technischen Stürmer erheblich verbessert, der durch das Einbeziehen von Verteidigern aus der Abwehr Tiefe schaffen kann. Gleichzeitig kann Kane aber auch als eher traditioneller Torwart agieren, indem er den Ball hält, damit sich die Mittelfeldspieler seiner Mannschaft dem Angriff anschließen können.

Er ist einfach ein führender Torschütze und Zuspieler für Verein und Land.

Zusätzliche Berichterstattung: Rafael Honigstein

(Foto von Julian Finney/Getty Images)