August 12, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ausbruch des Vulkans Sakurajima, Westjapan

Ausbruch des Vulkans Sakurajima, Westjapan

Suspension

Ein Vulkan im Westen Japans brach am Sonntagabend aus und schickte große schwarze Rauchwolken in den Himmel und verstreute Felsbrocken.

Der Vulkan namens Sakurajima liegt auf der südwestlichen Insel Kyushu, etwa 600 Meilen von Tokio entfernt. Er ist einer der aktivsten Vulkane Japans.

Die Japan Meteorological Agency hat den Vulkanwarnstatus von Stufe 3 auf Stufe 5 angehoben – die höchste Warnstufe, die 2015 nur einmal für einen anderen Vulkan beobachtet wurde, berichtete die Japan Times.

Basierend auf der Analyse von Datenpunkten, einschließlich seismischer Aktivität und Krustenbewegungen, sagte die Agentur später, dass eine großflächige Eruption bei Sakurajima nicht unmittelbar bevorstehe.

Der Vulkan brach nach Angaben der Wetteragentur am Sonntag gegen 20.05 Uhr Ortszeit aus. Videos des Ausbruchs zeigen leuchtend orangefarbene Lava, die aus dem Vulkan fließt. Agentur Angefordert Vorsicht vor Lavaströmen – Eine heiße, sich bewegende Mischung aus Gestein, Gas und Asche Innerhalb von etwa 1,2 Meilen von der Website.

Lokale Berichte erwähnten den Fall von Vulkangestein So weit wie 1,5 Meilen Vom Vulkanstandort aus wurde einigen nahe gelegenen Gebieten geraten, zu evakuieren. Der größte Teil der Stadt Kagoshima ist durch eine Bucht vom Vulkan getrennt.

Es gab keine unmittelbaren Berichte über Schäden oder Verletzungen.

Die Nuklearaufsichtsbehörden gaben bekannt, dass im Kernkraftwerk Sendai, etwa 31 Meilen vom Vulkan entfernt, keine Verstöße festgestellt wurden, berichtete Reuters.

Siehe auch  Sanktionen werden Russlands „bewehrte“ Wirtschaft auf die Probe stellen