Juni 18, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Apple senkt die iPhone-Preise in China angesichts der harten Konkurrenz mit Huawei

Apple senkt die iPhone-Preise in China angesichts der harten Konkurrenz mit Huawei

PEKING (Reuters) – Apple Inc. hat auf seiner offiziellen Tmall-Website in China eine aggressive Rabattkampagne gestartet, die Rabatte von bis zu 2.300 Yuan (318 US-Dollar) auf ausgewählte iPhone-Modelle bietet.

Dieser Rückgang erfolgt, da der amerikanische Technologieriese versucht, seine Position auf dem Markt für fortschrittliche Smartphones zu verteidigen, da er zunehmender Konkurrenz durch lokale Konkurrenten wie Huawei ausgesetzt ist.

Das Angebot läuft vom 20. bis 28. Mai und ist umfangreicher als das Angebot von Apple im Februar.

Während der höchste Rabatt in der Februar-Kampagne 1.150 Yuan betrug, erreichen die Rabatte dieses Mal 2.300 Yuan. Der größte Rabatt gilt für das iPhone 15 Pro Max-Modell mit 1 TB, während bei anderen Modellen auch erhebliche Preissenkungen zu verzeichnen sind.

DATEIBILD: Die Leute schauen sich das neue iPhone 15 Pro an, während Apples neues iPhone 15 im Apple Store in Shanghai offiziell in ganz China in den Verkauf geht

Apple iPhone 15 wurde in China im Apple Store in Shanghai eingeführt. (Reuters)

Laut Reuters-Prüfungen vom Montag gibt es beispielsweise für die 128-GB-Version des Basismodells iPhone 15 einen Rabatt von 1.400 Yuan.

Der zunehmende Wettbewerbsdruck auf Apple kommt, nachdem Huawei letzten Monat seine neue Serie fortschrittlicher Smartphones, das Pura 70, vorgestellt hat, nachdem es im vergangenen August das Mate 60 auf den Markt gebracht hatte.

Die bisherigen Preisnachlässe von Apple im Februar scheinen dem Unternehmen dabei geholfen zu haben, einen Umsatzrückgang in China abzumildern.

Nach Berechnungen von Reuters auf der Grundlage von Daten der China Academy of Information and Communications Technology (CAICT) stiegen die Auslieferungen von Apple in China im März um 12 %. Dies stellt eine deutliche Verbesserung gegenüber den ersten beiden Monaten des Jahres 2024 dar, als das Unternehmen einen Umsatzrückgang von 37 % verzeichnete.

Siehe auch  Apple sagt, dass das iPhone möglicherweise nicht so viele Updates erhält wie das Google Pixel

(Berichterstattung von Liam Moe und Casey Hall; Redaktion von Emilia Sithole-Matarise)