Juni 15, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Andy Kaufman in die WWE Hall of Fame aufgenommen – Vielfalt

Andy Kaufman in die WWE Hall of Fame aufgenommen – Vielfalt

Andy Kaufman wurde in die WWE Hall of Fame Class of 2023 aufgenommen, vielfältig lernen.

Kaufman wird zusammen mit anderen diesjährigen Preisträgern benannt, zu denen derzeit Rey Mysterio und The Great Muta gehören.

Kaufman ist vor allem für seine Karriere auf der Bühne und auf der Leinwand bekannt, vor allem als Latka Gravas in der Sitcom „Taxi“ von 1978 bis 1983. Er machte sich in der Welt des professionellen Wrestlings einen Namen, als er sich zum Weltmeister im Intergender Wrestling erklärte. jeder Frau Geld anzubieten, die ihn als Teil seiner Arbeit festnageln könnte. Dies führte zu einer Fehde mit Jerry „The King“ Lawler, einem Kollegen aus der WWE Hall of Fame, in der Continental Wrestling Federation in Memphis, Tennessee.

Obwohl Lawler und Kaufman Freunde sind, haben sie das Publikum erfolgreich davon überzeugt, dass sie erbitterte Feinde sind. Kaufman behauptete, Lawler habe sich das Genick gebrochen, als Lawler Stacks an ihm durchführte, wobei Kaufman danach in einer Halskrause auftauchte. Die beiden traten 1982 zusammen in Late Night mit David Letterman auf und tauschten Beleidigungen aus, bevor Lawler Kaufman schlug und Kaufman von seinem Stuhl warf.

Zusätzlich zu seiner Arbeit an „Taxi“ tourte Kaufman durch Comedy-Clubs und Colleges und trat auch in der ersten Staffel von „Saturday Night Live“ auf. Später drehte er das ABC-Special „Andy’s Funhouse“, das 1979 ausgestrahlt wurde. Kaufman hatte auch einen berüchtigten Auftritt in der ABC-Comedy-Varieté-Serie „Fridays“, wo Kaufman bei seinem ersten Auftritt in der Show einen Kampf auf dem Bildschirm auslöste. Er starb 1984 an Lungenkrebs, obwohl er lebenslang Nichtraucher war.

Siehe auch  Die Akademie führt eine Überprüfung durch, nachdem sie Andrea Riseboroughs Oscar Nome schockiert hat

Kaufmans Leben und Karriere wurden 1999 filmisch behandelt, als Jim Carrey ihn in „Man on the Moon“ spielte. Lawler und Letterman treten im Film als sie selbst auf.

Wer Kaufman in die Hall of Fame aufnimmt, ist noch nicht entschieden. Lawler hat im Laufe der Jahre häufig an Hall of Fame-Zeremonien teilgenommen, aber er erlitt im Februar einen Schlaganfall und es ist nicht klar, ob er gesund genug sein wird, um daran teilzunehmen.

WWE Auditorium 2023 wird am 31. März um 22:30 Uhr ET auf Peacock ausgestrahlt, das aus der Crypto.Com Arena in Los Angeles nach der dieswöchigen Folge von „SmackDown“ und dem Tag vor der ersten Nacht von WrestleMania 39 ausgestrahlt wird.