Mai 27, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

American Song Contest: Amerikas Eurovision ist eine chaotische Tradition | US-Fernsehen

einIn den Vereinigten Staaten stellten sich am Montagabend viele Amerikaner eine einfache Frage: Was ist der American Song Contest? Der gesamte Live-Musikwettbewerb von NBC, der gestern Abend seine zweistündige Premiere ausstrahlte, versucht, dies zu verwirklichen Eurovision in die Vereinigten Staaten. Dies ist nicht unbedingt eine leichte Aufgabe. Trotz ihrer Erfolgsbilanz im Ausland – Sie können Eurovision für ABBA und Celine Dion danken – wird die jährliche Song-Meisterschaft der 65-Jährigen in den Vereinigten Staaten nicht allgemein verstanden.

Während Eurovision einen einzelnen Künstler für ein Land präsentiert und ein Netz aus politischen Intrigen und einer oft unübersetzbaren lokalen Kultur präsentiert, ist die amerikanische Version auf die eine oder andere Weise Nicht „Amerivision“ genanntgraben Sie die Original-Songs 56 Künstler Aus allen 50 US-Bundesstaaten, fünf Territorien (Puerto Rico, Amerikanisch-Samoa, Guam, die Amerikanischen Jungferninseln und die Nördlichen Marianen) und der Hauptstadt der Nation in einer Konfrontation im Bogenstil. Der mehrstufige Wettbewerb wird über sechs Wochen ausgestrahlt.

Der American Song Contest, der von Kelly Clarkson (der allerersten DSDS-Gewinnerin) und Snoop Dogg veranstaltet wird, wird von der europäischen Wettbewerbsproduzentin und Showrunnerin Audrey Morrissey unterstützt, die den äußerst erfolgreichen NBC-Songcontest „The Voice“ produziert hat. Es hat Legionen von Eurovision-Fans, die neugierig darauf sind, genau zu wissen, was die US-Bundesstaaten und -Territorien auszeichnet. Es verfügt über einen Prozess, der Expertenjury-Stimmen und Fan-Stimmen auf NBC und auf TikTok kombiniert. (entsprechend vielfältigDie 56-köpfige Jury – eine aus jedem Staat/Territorium, darunter ein ehemaliges Mitglied von The Fray und der Vorsitzende von iHeartMedia – soll jede Aufführung basierend auf „künstlerischem Ausdruck, beeindruckendem Potenzial, Originalität und visuellem Eindruck“ bewerten.)

Es hat eine Reihe von Tourneen im March Madness-Stil, bei denen Künstler mit unterschiedlichem Bekanntheitsgrad und Berufserfahrung gegeneinander antreten. Superstars wie Michael Bolton (Connecticut) und Joel (Alaska) treten gegen die Amateure an (Michigan schickt zum Beispiel einen 16-jährigen Highschool-Schüler).

Wie begannen die Spiele? Die Premiere packte jede Menge Aufregung und Cross-Country-Rivalitäten in einen chaotischen Zeitraum von zwei Stunden. (Vollständige Offenlegung: Ich komme aus Ohio – Grüße an Missy Gray, die mit einem Grammy ausgezeichnete R&B-Sängerin, die Buckeye State repräsentiert – und die einzige Eurovision-Aufführung, die ich zuvor gesehen habe, war unschlagbar Lettische Hackergruppe, daher war ich ziemlich verwirrt über das Konzept.) Clarkson und Snoop setzten ihre unterschiedlichen Energien ein – Mutters unwiderstehliches Blasen für sie, wenig Lebendigkeit für ihn – um die Zwischenbilder zwischen den elf Vorstellungen zu verkürzen. Die (ganz optimistischen) Shows selbst erreichten eine ganze Flut an Genres, von Hip-Hop über Latin-Pop bis hin zu Country-Ohrwurm genannt jovin neue Schuhemit freundlicher Genehmigung von Ryan Charles aus Wyoming, offenbar für TikTok entworfen (er war der klare Gewinner in den sozialen Medien des Abends).

Die Moderatoren haben die Gleichung locker erklärt, also hier ist die Logistik: Die ersten fünf Folgen werden jeweils 11 Shows enthalten (sie werden jeweils 12 Shows haben), von denen ein Kapitel automatisch auf der Grundlage einer Jury-Abstimmung fortschreitet, die am Ende der Nacht bekannt gegeben wird . Eine Fanabstimmung bestimmt die anderen drei Schritte zum Fortschritt für jede Episode, die in der folgenden Woche bekannt gegeben werden. In den beiden Halbfinalrunden werden laut NBC 22 Acts auftreten, die „etwas lauter“ zu ihren Originalsongs auftreten. Zehn Künstler werden das große Finale erreichen, wo eine Gruppe von Juroren und Fan-Stimmen den Gewinner bestimmen.

Zurück zu den ursprünglichen Konkurrenten, die geografisch unterschiedliche Regionen des Landes repräsentieren, wie das tropische Puerto Rico und den gefrorenen Bundesstaat Wisconsin. Insgesamt war der Abend qualitativ gemischt – um ehrlich zu sein, es ist ziemlich schwierig, live im Studio zu singen, besonders wenn einige Künstler nicht vor mehr als zweitausend Leuten aufgetreten sind – obwohl Clarkson durchweg enthusiastisch war und Snoop mitmachte jedes Lied. Viele Künstler haben ihren Stil durch eine Mischung berühmter Stars erklärt. Elizabeth Von Presley aus Iowa beschrieb das rosahaarige Selbst, als ob Lady Gaga und Pat Benatar zusammenstießen und in einem Haufen Funkeln explodierten. Hueston aus Rhode Island sagte, es sei Chris Stapleton gemischt mit Adele und Sons of Anarchy, „aber auf eine gute Art und Weise“; Jake’O aus Wisconsin, schwarzes Haar rückwärts gestylt wie Elvis, prägte seinen „nuvo-retro“-Stil.

Einige spielten nach den Erwartungen ihres Staates: Der Minnesota-Einstieg, die Popband Boy Yum House, bestand aus vier sehr seriösen weißen Männern, die das „niedliche Minnesota“ („Op!“) verkörperten. Keyone Starr aus Mississippi, die mit Mark Ronson aufnahm, würdigte die reiche Geschichte der schwarzen Musiktraditionen ihres Bundesstaates – Delta Blues, Gospel, Rock and Roll – mit einer feurigen Performance, die auf Gürteln und Gitarre lastete. Kelsey Lamb aus Arkansas sang mit seinem breitkrempigen Hut ein sehr traditionelles Country-Lied. Michael Bolton, ganz ehrlich aus Connecticut, sang einen ernsthaften Michael-Bolton-Song namens Beautiful World.

Aber es gab auch viele bewusste Bemühungen, das Bild verschiedener Regionen des Landes zu überraschen und zu verkomplizieren und die Vielfalt des amerikanischen Musiktalents hervorzuheben. AleXa, eine bekannte K-Pop-Künstlerin, die früher vor großem Publikum in Südkorea auftrat (man merkte – ihr gehörte die Bühne, und die Moderatoren wussten das), sagte, sie komme aus Tulsa, Oklahoma, und die Leute hätten sie erwartet einen Cowboyhut zu tragen und Country-Musik zu singen. Ihre intensive Leistung in der Choreografie für Wunder Es war der Höhepunkt des Abends. Indiana UG Skywalkin‘, mit bürgerlichem Namen Josh Kimbowa, ist ein Einwanderer (der UG Uganda vertritt), der ausdrücklich versucht, die Hip-Hop-Szene von Indianapolis bekannt zu machen. Der Eintrag aus Puerto Rico, Christian Pagan, sang sowohl auf Englisch als auch auf Spanisch in einem ledernen Bob-Punk-Kostüm. Der Gewinner der heutigen Jury, Hueston aus Rhode Island, verteidigte das Image des Staates von sonnigen Stränden und Tourismus, indem er über seine schwierige Erziehung als Arbeiter und den Verlust von Freunden durch Sucht sprach.

Diese gezielte Lichtlenkung ist vielleicht das beste Argument für den American Song Contest. Shows waren fast zweitrangig gegenüber den drei- bis fünfminütigen Einführungsvideos, die weniger bekannte Folien und Erfahrungen über das Land für einen Moment zum Verbinden und Erklären boten. Das ist besonders spannend für Gegenden, in denen viele Amerikaner leben weiß sehr wenig darüber, wenn sie wüssten, dass sie überhaupt als Teil der Vereinigten Staaten existierten. So chaotisch und willkürlich wie der American Song Contest gestern Abend und wahrscheinlich auch sein wird, diese Low-Stakes-Gelegenheit ist es wert.

Diese Exposition könnte begrenzter sein, als NBC gehofft hatte. die erste Sendung Es erreichte knapp 3 Millionen Zuschauer, unter der neuen Folge von American Idol auf ABC, die zur gleichen Zeit ausgestrahlt wurde. Vielleicht wollen Eurovision-Fans also, dass es den Amerikanern gefällt. Viele NBC-Führungskräfte und ein 56-köpfiges Gremium aus Persönlichkeiten der Musikindustrie wollen, dass die Amerikaner es wollen. Aber wollen die Amerikaner ihre eigene Eurovision? Wir haben noch sechs Wochen zu sehen.

Siehe auch  Quentin Tarantino in direkten Gesprächen zur Wiederbelebung von FX „Justified“