Dezember 10, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Alonsos US-Grand-Prix-Strafe wurde aufgehoben, nachdem Albine Berufung eingelegt hatte

1435974011

Fernando Alonsos Strafe beim US-Grand-Prix vom vergangenen Wochenende wurde aufgehoben, nachdem Alpine erfolgreich versucht hatte, einen Haas-Protest zu kippen, der zu seiner Missbilligung führte.

Am Sonntagabend in Austin legte Haas Protest ein mit der Begründung, dass Alonso – der in der Zielflagge Siebter wurde – das Rennen in einem Auto in einem unsicheren Zustand beendete, nachdem er mit hoher Geschwindigkeit mit Aston Martins Lance Stroll kollidiert war.

Alonso Nach dem Rennen eine 30-Sekunden-Strafe erhaltenwas bedeutet, dass der zweimalige Champion in der Wertung auf den fünfzehnten Platz zurückgefallen ist und sechs Punkte in der Weltmeisterschaft verloren hat.

Alpine bestritt den Protest von Haas mit der Begründung, dass er zu spät eingereicht wurde – 24 Minuten nach Ablauf der festgelegten Frist –, aber die FIA ​​kam in Mexiko-Stadt zu dem Schluss, dass „keine Partei die Möglichkeit oder das Recht hat, gegen die Entscheidung der Stewards zu ‚protestieren‘ oder gegen den Rückruf.“ zur Anhörung.“

Alpine beantragte dann jedoch ein Überprüfungsrecht angesichts der neuen Beweise und eine weitere Anhörung am Donnerstagabend führte schließlich dazu, dass der ursprüngliche Protest von Haas als unzulässig erachtet wurde, da entschieden wurde, dass das Team innerhalb der erforderlichen Fristen hätte einreichen können.

Damit werden Alonsos siebter Platz und sechs Punkte aus Austin wiederhergestellt.

Siehe auch  MLB-All-Star-Liste: Kyle Schwarber von Phillies hinzugefügt, Zach Wheeler und Aaron Nola ignoriert