November 30, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

ALGERIEN: Mehr als 70 Personen, die eines tödlichen Bandenmordes angeklagt sind, wollen die Todesstrafe

Es war ein Ereignis, das in Algerien große Emotionen hervorrief. Am 11. August 2021 wurde Tjamel Bensmail, der zu Unrecht der Brandstiftung in Kapilia beschuldigt wurde, später von einem Waldbrand heimgesucht. Ermordet, Opfer einer gewalttätigen Bande. Die Verbreitung von Bildern in sozialen Netzwerken führte zu Kontroversen und allmählich zu Kapil sollte die Mitglieder der Freiheitsbewegung verhaftenTerrorist und klassifiziert in den Ursprung dieser Tragödie.

An diesem Samstag wurden mehr als 70 Menschen von einem algerischen Gericht zum Tode verurteilt. Die Angeklagten, die vor dem Gericht in Dar el Beida in den östlichen Vororten von Algier erschienen, wurden speziell wegen „Terrorakten und Subversion gegen die staatliche und nationale Einheit“ und „vorsätzlichem Mord“ angeklagt. .

Die Staatsanwaltschaft beantragte später zehnjährige Haftstrafen für die anderen 25 Angeklagten, die wegen Straftaten angeklagt wurden, insbesondere „bewaffnete Versammlung, Beleidigung von Körperschaften und Verbreitung von Fotos und Videos mit der Absicht, Unruhe zu stiften“. Kabar.

Videoclips des Mordes, die im Prozess gezeigt wurden

Djamel Bensmail meldete sich freiwillig im Dorf Larba Nath Rathen in der Provinz Tsi Ozu in Kabili (Nordosten), um beim Löschen eines Feuers zu helfen, bei dem innerhalb einer Woche im August 2021 mindestens 90 Menschen ums Leben kamen. Er wurde verdächtigt, den Wald in Brand gesteckt zu haben, und stellte sich der Polizei.

In den sozialen Medien gepostete Bilder wurden gezeigt Eine Menschenmenge umringte den Polizeiwagen und zog den Mann nach dem Unfall aus dem Fahrzeug. Djamel Bensmaïl, 38, wurde später von Jugendlichen angegriffen und angezündet, die vor der Leiche Selfies machten.

Siehe auch  Russland verspricht Vergeltungsmaßnahmen, falls die EU Visa für russische Touristen aussetzt

Während des Prozesses, der am Dienstag begann, wurden Auszüge aus Videos gezeigt, die von den Angeklagten in den sozialen Medien gepostet wurden und Einzelheiten des Verbrechens zeigen. Die Videos zeigen, wie Djamel Bensmail getötet, lebendig verbrannt und seiner persönlichen Gegenstände, einschließlich seines Handys, beraubt wird.