April 16, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Al-Qaida-Abteilung gibt Tod ihres Anführers bekannt

Al-Qaida-Abteilung gibt Tod ihres Anführers bekannt

Nach Angaben des US-amerikanischen Zentrums zur Überwachung islamischer Stätten (SITE) sendete al-Qaida Bilder des Trauerzuges von Khaled Badarfi, auf dem der Leichnam in eine Flagge gehüllt war, auf der der Name der dschihadistischen Organisation prangte.

Der Al-Qaida-Ableger im Jemen gab am Sonntag den Tod seines Anführers Khalid Badarfi bekannt, ohne die Ursache preiszugeben, wie das US-amerikanische Zentrum zur Überwachung islamischer Stätten gegenüber SITE verwies. Letzterem zufolge sendete al-Qaida auf der Arabischen Halbinsel (Aqba) Bilder von der Beerdigung ihres Anführers, wobei der Leichnam in eine Flagge mit dem Namen der dschihadistischen Organisation gehüllt war. „Gott nahm seine Seele, während er geduldig auf seine Belohnung wartete (…) und den Dschihad führte.“Das sagte ein Akba-Kämpfer in einem fast 15-minütigen Video, das von SITE ausgestrahlt wurde.

Al-Qaida auf der Arabischen Halbinsel, das 2009 aus der Fusion der jemenitischen und saudischen Al-Qaida-Ableger entstand, wird von Washington als der gefährlichste Ableger des sunnitisch-muslimischen Extremistennetzwerks angesehen. Die Organisation gab im Februar 2020 bekannt, dass sie Khalid Badarfi, damals in den Vierzigern, zu ihrem Anführer ernannt hatte, nachdem sein Vorgänger Qasim al-Rimi, der bei einem US-Angriff im Jemen getötet wurde, gestorben war. Badarfi gilt seit 2018 in den USA als internationaler Terrorist.

Laut SITE hat Akba Saad bin Atef al-Awlaki zu seinem neuen Führer ernannt. Zuletzt war der Mann im Februar 2023 in einem Video zu sehen, in dem er sunnitische Stammesangehörige aufrief, sich der Organisation anzuschließen. AQAP entstand aus dem Chaos, das durch den Bürgerkrieg verursacht wurde, der den Jemen seit 2014 zwischen der von Saudi-Arabien unterstützten jemenitischen Regierung und den vom Iran unterstützten Huthi-Rebellen verwüstet. Die Angriffe im Jemen richteten sich sowohl gegen Rebellen als auch gegen Regierungstruppen.

Siehe auch  Ungewöhnlich. Sheen kaufte ihr Hochzeitskleid für 43 Euro, Internetnutzer waren geschockt.