Dezember 7, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Aktien-Futures stiegen nach dem S&P 500 um mehr als 1 %, und der Dow schloss auf dem niedrigsten Stand seit 2020

Aktien-Futures stiegen nach dem S&P 500 um mehr als 1 %, und der Dow schloss auf dem niedrigsten Stand seit 2020

Die Aktien-Futures stiegen am Dienstagmorgen, nachdem der Markt die Woche begonnen hatte, um seinen dramatischen Rückgang im September fortzusetzen.

S&P 500-Futures sind um 1,42 % und Nasdaq 100-Futures um 1,6 % gestiegen. Diejenigen, die an den Dow Jones Industrial Average gebunden sind, stiegen um 379 Punkte oder 1,27 %.

Als nächstes kommt die Bewegung in Futures Fünf aufeinanderfolgende Tage mit Verlusten für Aktienwobei der S&P 500 am Montag auf seinem niedrigsten Stand im Jahr 2022 schloss. Der Dow fiel am Montag um mehr als 300 Punkte und versetzte ihn in einen Bärenmarkt, nachdem er mehr als 20 % von seinem Rekordhoch gefallen war.

Technische Indikatoren zeigen, dass der Verkauf historisch war. Laut der Bespoke Investment Group hat die 10-tägige Advanced-Reduction-Linie des S&P 500 ein Rekordtief erreicht, was bedeutet, dass die Marktbreite auf dem schlechtesten Stand seit mindestens 32 Jahren liegt.

Die jüngste Verkaufsrunde scheint mehrere Katalysatoren gehabt zu haben, darunter die Stärke der Federal Reserve und höhere Zinssätze, die wiederum zu turbulenten Devisenmärkten führten. Montag , Das britische Pfund fiel auf ein Rekordtief Gegenüber dem Dollar beunruhigen Anleger auf beiden Seiten des Atlantiks.

„Normalerweise würden US-Investoren sich nicht viel um so etwas kümmern, besonders in letzter Zeit. Und das sagt mir, dass diese Angst die Investoren jetzt viel mehr packt als früher. Und das wiederum wird zu dem führen, was geht weiter“, sagte Max Gochmann, CIO. In AlphaTrAI, „Bis zu einem Moment der Kapitulation, wo wir wirklich am Boden sind“.

Am Dienstag werden die Anleger mehrere neue Wirtschaftsdaten erhalten, darunter das Verbrauchervertrauen für September, die Bestellungen für langlebige Güter für August und die Immobilienpreise für Juli. An der Wall Street wächst die Sorge, dass ein sechsmonatiger Inflationskampf der Federal Reserve die Wirtschaft in eine Rezession treiben wird.

Siehe auch  Google-Ausfall: Tech-Gigant entschuldigt sich nach Software-Update für abgestürzte Suchmaschine | Das Google