Juni 13, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

16 Möglichkeiten, wie Android 14 Ihr Telefon subtil verbessert

16 Möglichkeiten, wie Android 14 Ihr Telefon subtil verbessert

Es wäre nicht Google I/O, wenn das Unternehmen nicht eine neue Version seines Smartphone- und Tablet-Betriebssystems hätte – und obwohl Android 14 vollständig auf KI basiert und das erste faltbare Telefon des Unternehmens ist, konnten wir aus den Entwicklersitzungen des Unternehmens mehr erfahren .

Seien Sie nicht zu aufgeregt: diese Veränderungen präzise! Aber hier sind ein paar Möglichkeiten, wie Googles Cake Upside Down Ihr Leben ein wenig versüßen könnte, wenn er diesen Herbst auf den Markt kommt.

Befreien Sie sich von Passwörtern

Passkeys sind bereits vorhanden – aber sie sind nicht gleichmäßig verteilt. In Android 14 können Apps von Drittanbietern Ihr Android-Telefon und Ihren Fingerabdruck verwenden Einzel um Sie zu registrieren und Ihnen den Zutritt zu ermöglichen.

In Android 14 gibt es einen neuen Anmeldeinformationsmanager, der Sie durch diese Schritte führt und mehrere Passkeys speichern kann Und Passwörter für jede App:

Realistisch gesehen wird es einige Zeit dauern, bis Apps Passkeys übernehmen, aber viel Passwortmanager Und Anmeldedienste werden sie schneller hinzufügen. Google sagt, dass 1Password, Dashlane, Keeper und Okta „mit der Einführung von Android 14 verfügbar sein werden“.

Stoppen Sie verdächtige Datenbroker

Hatte jemals eine vollkommen gute App umgedreht und Verkaufen Sie Ihre Daten Für Werbetreibende, Datenbroker oder Schlimmeres? Sie haben es vielleicht nie gewusst – aber in Android 14 sendet Ihr Telefon eine monatliche Benachrichtigung, die Sie warnt, wenn Apps ihre Datenfreigabepraktiken ändern. Vorausgesetzt, Google findet es jedenfalls heraus.

Es ist Teil von Neue DatensicherheitsinitiativeUnd Sie können sehen, wie es in den folgenden Bildern aussehen wird:

Sie erhalten außerdem eine spezielle Warnung, wenn Apps Sie um Erlaubnis zum Teilen Ihres Standorts bitten: eine Schaltfläche mit der Überschrift „Diese App hat angegeben, dass sie möglicherweise Standortdaten mit Dritten teilt“, auf die Sie tippen können, um weitere Informationen zu erhalten.

Keine unerwünschten „drängenden“ Benachrichtigungen mehr, die Ihren Bildschirm verstopfen

Google kam zu dem Schluss, dass Vollbildbenachrichtigungen mit „hoher Priorität“ wahrscheinlich nichts sind, was ein Rando-Entwickler tun könnte. Ab Android 14 gilt dies nur für eingehende Anrufe und Benachrichtigungen. Gut!

Siehe auch  Sony führt neue PS Store-Guthabengutscheine für PS Plus ein

Benachrichtigungen über Kamerablitze und lange, laute Pieptöne

Wenn Sie der richtige Typ sind ernsthaft nach unten gehen, Das könnte Ihnen ins Auge fallen – Sie können den Kamerablitz Ihres Telefons oder den gesamten Bildschirm blinken lassen, wenn Sie eine eingehende Benachrichtigung erhalten.

Android 14 warnt Sie auch mit einer schönen großen Benachrichtigung, wenn Sie zu lange laute Musik gehört haben.

Passen Sie Ihren Sperrbildschirm mit selbst erstellten Uhren an

„Material You“ wird in Android 14 nicht eliminiert – die Anpassung bleibt bestehen:

Google hat vor Android 14 auch einige KI-generierte Hintergrundbilder für Pixel bereitgestellt.

Vorausschauende Rückkehr in der Spotify-App.
GIF von Sean Hollister/Google Video

Zurück in die Zukunft

Vorausschauende Rückkehr Es war eigentlich ein Feature von Android 13, aber Android 14 verbessert es durch Animationen. Grundsätzlich können Sie sehen, was Sie erhalten, wenn Sie zur vorherigen Seite zurückwischen, bevor Sie mit dem Wischen tatsächlich fertig sind.

Oben (oder links, wenn Sie sich auf einem Desktop-Bildschirm befinden) können Sie sehen, wie es in Spotify aussieht – eine kleine verschiebbare Vorschau des vorherigen Bildschirms, wenn Sie von der Audiowiedergabeseite zurückwischen.

Ein umfassender Gesundheitsladen

Möglicherweise haben Sie gehört, dass Google als Ersatz für Google Fit eine neue Health Connect-App auf den Markt gebracht hat, mit der Ihre Gesundheits-Apps Daten mit Ihrem Telefon teilen können und umgekehrt. Diese App ist möglicherweise auf Telefonen vorinstalliert. Fakt: Android 14 macht es zu einem integralen Bestandteil der gesamten Plattform.

„Ab Android 14 ist Health Connect Teil der Plattform und erhält Updates über Systemupdates von Google Play, ohne dass ein separater Download erforderlich ist“, schrieb Google. Hallo App-Entwickler: Das Unternehmen verspricht lediglich, die alten Google Fit-APIs bis 2024 beizubehalten.

Hörgeräte

Hörgeräte werden in Android 14 nicht nur ein weiteres dummes Bluetooth-Headset sein – Sie können auswählen, welche Töne an den Lautsprecher Ihres Telefons und welche an das Hörgerät gesendet werden sollen, und für benutzerdefinierte Steuerelemente von Ihrem Startbildschirm aus wischen.

Siehe auch  Reggie „hasste“ Donkey Conga und war besorgt, dass dies der Marke DK schaden könnte

Intelligentere Dateiübertragung

Bei Android 14 ist sich Google bewusst, dass es lang laufende Rollouts gibt, die eine Sonderbehandlung erhalten sollten – etwa Medienwiedergabe, Audioaufzeichnung und Navigation. Als Teil davon wurde eine neue API erstellt, um Dinge auf (und von) Ihrem Telefon zu sichern.

Google sagt, dass, wenn ein Benutzer eine Datenübertragung über diese API initiiert, diese bis zum Erfolg weiter ausgeführt werden sollte, neu geplant und automatisch angehalten werden sollte, wenn eine Verbindung verloren geht, und wieder aufgenommen werden sollte, wenn diese Verbindung wiederhergestellt ist.

größerer Text

Die Schriftskalierung ist hundertprozentig, aber nicht linear, sodass die Dinge nicht albern aussehen. Hurra für den einfachen Zugang!

Respektieren Sie Ihre regionalen Vorlieben

Celsius oder Fahrenheit? Beginnen Ihre Wochen am Montag, Sonntag oder vielleicht sogar am Donnerstag? Welchen Zahlensatz verwenden Sie? Ist die Sprache Ihres Landes geschlechtsspezifisch? Mit Android 14 können Sie die ersten drei Einstellungen festlegen und speichern Syntax Reflection-API So können lokalisierte/übersetzte Apps Menschen ansprechen, ohne sie möglicherweise zu beleidigen.

Spielen Sie verlustfreies Audio auf einem USB-Headset ab, ohne Anrufe zu verpassen

Das könnten Sie wahrscheinlich schon – aber als Sie es taten, musste Android die Lautstärkeregelung an Ihre USB-Kopfhörer abgeben und verlor die Möglichkeit, Sie richtig zu klingeln und zu wecken. In Android 14 gibt es Standard-APIs für eine verlustfreie High-Fidelity-Wiedergabe ohne alle Hürden.

Verbesserungen an Tastatur, Touchpad und Stift

Ich habe nicht viele Details Aber Ich habe es während einer Entwicklersitzung gehört: „Android 14 fügt eine automatische Layoutkonfiguration für Tastaturen, eine verbesserte Touchpad-Gestenerkennung, eine erweiterte Vorhersage von Stiftbewegungen und mehr hinzu.“ Mischaal Rahman in XDA-Entwickler Ich habe einiges davon entdeckt Auch in der Testversion.

Machen Sie HDR-Fotos, die auch mit älteren Handys noch zu genießen sind

Wenn Sie HDR-Fotos auf Ihrem Pixel- oder Samsung-Telefon aufnehmen, können Sie Vielleicht Dies geschieht in einem Format, das auf älteren Telefonen nur schwer richtig geladen werden kann.

Android 14 fügt hinzu Eine neue Art von JPEG-Bild Dabei handelt es sich eigentlich um zwei Bilder in einer Datei: ein normales SDR-Bild, das auf herkömmlichen Monitoren wiedergegeben werden kann, und eine „Gain-Map“, die die extreme Helligkeit einfängt, die nur HDR-Monitore genießen können. Plus Metadaten zum Einbinden.

Siehe auch  AMD Ryzen Threadripper 5990X CPU auf 4,82 GHz übertaktet, 100.000 Punkte in Cinebench R23 schlagend und 80 % hohe Leistung im Vergleich zum Standard-Chip erreichen

Das alte Telefon Ihres Großvaters liest es als normales JPEG, aber neuere Geräte mit schönen, hellen Bildschirmen erhalten ein vollständiges 10-Bit-HDR-Bild. Ich verstehe nicht, warum Google und Qualcomm dies als „Ultra HDR“ vermarkten, aber es scheint eine nette Ergänzung zu sein!

Fantastische Funktionen für Kameras von Drittanbietern

ML-Kit-Dokumentenscanner.
Bild: Google

mit Vergrößern Sie den SensorGoogle wird es Kamera-Apps ermöglichen, „die erweiterten Funktionen des Sensors zu nutzen, um einem zugeschnittenen RAW-Stream die gleichen Pixel wie dem gesamten Sichtfeld zu verleihen“.

mit Kamerazubehör, Google wird es den Apps ermöglichen, „längere Verarbeitungszeiten zu bewältigen und so Bilder zu ermöglichen, die mit rechenintensiven Algorithmen wie Fotografie bei schlechten Lichtverhältnissen auf unterstützten Geräten optimiert werden.“ Instagram-Nachtsicht?

mit Dokumentenscanner API für ML-KitIm vierten Quartal sollen Anwendungen in der Lage sein, physische Belege und andere Textdokumente zu scannen und in digitale Dokumente umzuwandeln.

Noch nützlicherer Share-Button

Die Blatt teilen ist das, was erscheint, nachdem Sie in einer App auf die Schaltfläche „Teilen“ geklickt haben, und Android 14 gibt App-Entwicklern dort eine eigene Reihe ihrer benutzerdefinierten Schaltflächen – außerdem „verwendet es mehr Hinweise von Apps, um die Reihenfolge zu bestimmen“. Direkte Beteiligungsziele Um dem Benutzer nützlichere Ergebnisse zu liefern.

Es gibt Gerüchte über Android 14-Funktionen

Während dies alles bemerkenswerte Funktionen sind, die ich während der Google I/O bestätigt gesehen habe, gibt es auch mehr als ein paar interessante Ergänzungen zu Android, die in der Beta oder anderem Code entdeckt wurden. Hier sind einige der Dinge, die Sie möglicherweise in der endgültigen Version sehen werden:

Wann erscheint Android 14?

Höchstwahrscheinlich August oder September. Das suggeriert jedenfalls das Google-Bild unten.