Über Bollywood
Cinema_History
Golden_Oldies
Special_Features
Cover_Stories
interviews_neu
profiles
Bollywood Dance
Musik & Musiker
Bollywood im Kino
Eventankündigungen
Indien - Allg. Infos
Heilige Tiere
states
Kurioses aus Indien
indian_cooking
BNA Magazin
Bollywood Reporter
Foto-Archiv
Interviews (bis 2010)
Suche



Guten Abend lieber Besucher von BNA GERMANY®, heute ist der 21.07.2018 :: English ::
Sie befinden sich hier: BNA GERMANY® / Interview mit Sly vom Bollywood Radio / 

Sly von "Bollywood Radio" im Interview

Der Berliner Sven Schlegelmilch aka Sly betreibt seit über zwei Jahren Deutschlands erstes deutschsprachiges Bollywood Online-Radio. Entstanden aus dem ehemaligen Online Radio "Radio Slycom", einem Webradio das vor allem Türkische, Russische, Pakistanische und Indische Charts und Hip Hpo spielte, konzentriert sich "Bollywood Radio" nun allein auf Musik aus Indien und hier vorrangig auf Filmmusik aus Bollywood Filmen.
Dass ein Deutscher und zudem auch noch ein Mann sich so für Bollywood interessiert, mag auf den ersten Blick seltsam scheinen. Allerdings ist Sly durch seinen Stiefvater, einem Pakistaner mit den südasiatischen Traditionen, Verhaltensweisen und natürlich auch mit Bollywood Filmen und Musik großgeworden. Sly spricht sogar Hindi. Bevor sein "Bollywood Radio" online gehen konnte, musste Sly mit vielen Problemen und Hürden kämpfen. Vor allem das Deutsche Lizenz-Schutz-Recht durch die GEMA erschwert dem Berliner immer wieder den Weg. Von indischer Seite erhofft sich Sly auch mehr Hilfe und Unterstützung. Denn sein Ziel ist es, immer mehr Menschen für Indische Musik zu interessieren. Zur Zeit sucht Sly noch weitere Moderatoren, die ebenso wie er Bollywood Musik lieben und sich vorstellen können, eine eigene Live-Sendung zu moderieren. Lesen Sie in unseren Interview, was Sly über Probleme und Zukunftspläne mit seinem "Bollywood Radio" zu sagen hat:

 

BNA: Wann und warum kam Dir die Idee, aus Deinem ehemaligen "Radio Slycom" ein reines Bollywood-Radio zu kreieren?
Sly:
Nun ja, man merkt schnell in dem Webradio Jungle, dass nur aussergewöhnliche Projekte eine Vhance haben sich durchzusetzen. Von daher entschloss ich mich nur ein Thema anzubieten. Denn wie sagt man: tue nie nur etwas Halbes. Denn am Ende steht es sonst nicht mehr zum Kosten-Nutzen-Verhältnis.

 

BNA: Wann ging Bollywood-Radio zum ersten Mal on Air und mit welchem Song?
Sly:
Unter dem Namen "Bollywoodradio" hörte man uns das allererste Mal live am 26.12.2005. Wir starteten mit Nusrat Fateth Ali Khans "Yeh Halka Saroor Hae". Ein Klassiker schlechthin.

 

BNA: Wieviele Zuhörer hast Du mittlerweile pro Tag?
Sly:
Also das schwer zu sagen, aber im Durchschnitt sind es 24 Hörer und Spitze waren bereits 39. Ich bedanke mich für die treuen Hörer!

 

BNA: Welche Probleme hattest Du bei der Realisierung des Online-Radios, welche Schwierigkeiten ergaben sich speziell zum Thema Bollywood, welche Kosten sind damit verbunden und wie finanziert sich das Projekt?
Sly:
Das größte Problem ist wohl, den richtigen Partner in Sachen Technik zu finden. Das nächste Problem sind derzeit eigentlich nur die fehlenden Moderatoren und eventuell einige Sponsoren. Denn derzeit finanziert sich alles aus kleiner privaten Tasche.

 

BNA: Welche Unterstützung bekommst Du?
Sly:
Unterstützung ist ein gutes Wort. Naja Ihr von BNA-Germany bemüht euch, mir ein wenig zu helfen. Ansonsten ist die Unterstützung eher Null und bleibt somit ein Ein-Mann-Projekt. Allerdings bekamen wir von einer Userin vor kurzem eine Spende in Höhe von 50,- Euro, womit wir in diesem Monat einen großen Teil unserer Ausgaben verringern konnten und somit Luft für Neues bekommen.

 

BNA: Welche Pläne hast Du für die Zukunft des Radios?
Sly:
Träumen darf man ja bekanntlich: Ich hoffe einmal genügend Hörer zu haben, um über Kabel und terrestrisch Senden zu dürfen und zu können, damit man auch im normalen Radio unsere Sendung empfangen kann. Aber es ist ein noch sehr langer und steiniger Weg bis dahin...

 

BNA: Welches Feedback gab es bisher zum Radio seitens Indiens und aus Richtung Bollywood?
Sly:
Tja was das angeht, bin ich eher etwas enttäuscht. Mir ist jedenfalls nichts bekannt darüber, dass man mein Radio in Indien kennt. Einzig Sonu Niigaam könnte uns kennen, da wir während seiner Deutschland Tour 2007 Partner waren. Sonst warten wir die Entwicklung einfach noch ab.

 

BNA: Was würdest Du dir Seitens der indischen Musik-Industrie wünschen?
Sly:
Momentan bin ich eigentlich sehr zufrieden mit der Musikindustrie und die aktuellen Ereignisse zeigen auch bereits einen Wandel des Indischen Musikmarktes.

 

BNA: Momentan läuft das Radio noch hauptsächlich über Computer. Kannst Du dir vorstellen, langfristig komplett auf Live- und Interaktiv-Sendungen umzustellen?
Sly:
Wir suchen noch nach zuverlässigen Moderatoren, um öfter Live senden zu können, denn das ist uns ein sehr wichtiges Ziel. Aber was die Interaktivität angeht, das ist ein böses Wort in der Deutschen Webradio-Lizensierung. Jedoch werden wir in Zukunft versuchen viele neue Dinge ins Programm zu nehmen, so wie beispielsweise unser "MP3 Lotto", bei dem man Preise gewinnen kann oder die bereits existierende Möglichkeit sein Wunschsong selbst per Telefon anzusagen. Dies soll irgendwann dann auch soweit gehen, dass es Live Talkshows geben wird, bei dem die Hörer Live über aktuelle Themen mit uns sprechen können. Aber mehr wird noch nicht verraten.

 

BNA: Was hat es mit der Bollywood-Radio-Party auf sich, die im Juli dieses Jahres stattfinden soll?
Sly:
Schön, dass Du die Party ansprichst. Das soll natürlich zweierlei abdecken: Zum einen als Werbung fürs Radio dienen, aber zum anderen vielmehr den Hörern die Möglichkeit geben, uns live in Aktion zu sehen, zu den Beats aus Bollywood zu tanzen und sich mal persönlich kennenzulernen. Was genau geplant ist, wird demnächst auf unserer Webseite veröffentlicht.

 

BNA: Möchtest Du noch etwas den Zuhörern sagen?
Sly:
Ja gerne: Ich bin froh das Ihr uns so super unterstützt und uns sogar weiterempfehlt. Dafür danken wir Euch! Nur eine Bitte: Registriert Euch auch, das hilft uns besonders gut. An der Stelle auch nochmals vielen herzlichen Dank an "Wandervogel2" für diese exklusive Spende zum Erhalt des Radios! Und herzlichen Dank an BNA-Germany für die gute Unterstützung.

 

Hören Sie rein in das erste deutschsprachige Bollywood-Radio unter:
http://www.bollywoodradio.de/

 

©Copyrights by BNA-Germany.com. All rights reserved.

- Anzeigen -