Über Bollywood
Cinema_History
Golden_Oldies
Special_Features
Cover_Stories
interviews_neu
profiles
Bollywood Dance
Musik & Musiker
Bollywood im Kino
Eventankündigungen
Indien - Allg. Infos
Heilige Tiere
states
Kurioses aus Indien
indian_cooking
BNA Magazin
Bollywood Reporter
Foto-Archiv
Interviews (bis 2010)
Suche



Willkommen, heute ist der 21.09.2018 :: English ::
Sie befinden sich hier: 
< Vorheriger Artikel
19.11.2007 Von: ACT

Buchvorstellung: Prinzen, Parias und wilde Tiere

Hella Schwerla ist die Autorin des Buches "Prinzen, Parias und wilde Tiere", einem nicht ganz alltäglichen Reisebericht über Indien. Geschenkt wurde ihr die Reise von ihrem Sohn, der sie so versuchte, von ihrem Liebeskummer, den sie zu dieser Zeit hatte, abzulenken. Die Reise durch Indien führte sie zuerst nach Mumbai. Anschliessend war sie nach Rajastan, nach Jodpur, Goa und den Süden Indiens...


Prinzen, Parias und wilde Tiere

Aufgewachsen ist die Autorin im Emsland, lebt seit Jahrzehnten jedoch in München. Sie ist gelernte Journalistin, arbeitete bei Tageszeitungen und Illustrierten. Als Autorin für Feature, Hörspiel, Film und Fernsehen, Kinder- und Sachbücher machte sie sich einen Namen. Sie war viel im Ausland; u.a. in Amerika, Südamerika, Afrika und Indien.

Hella Schwerla ist bereits im Rentenalter, als sie sich auf ihre große Reise begibt. Alleine, nur mit Rucksack und wenig Geld, ist sie fast ein halbes Jahr in Indien unterwegs, einem Land, in dem sie niemanden kennt. Auf dem völlig anderen Planeten lebt sie gemäß ihrer Philosophie „Mut ist, trotz der Angst zu handeln.“ So klettert sie beispielsweise über Schlossmauern, um zu einem Maharadscha vorzudringen, mit dem sich später eine dauerhafte Freundschaft entwickelt. Aber ihre Reise führt sie auch zu den Parias, den Ärmsten der Armen, zu verwahrlosten wilden Hunden und Heiligen Kühen. Und sie begegnet Rajan, dem tauchenden Elefanten. Glutäugige Inder, schöne Prinzen und Weltenbummler machen ihr den Hof, wecken verschüttete erotische Gefühle.

Inmitten von Menschenmassen wird sie dennoch schmerzlich mit der Einsamkeit ihres Alleinlebens, mit dem Altern konfrontiert. Ihr Humor und Optimismus gewinnen jedoch immer wieder Oberhand. Die Symbolkraft ihrer manchmal abstrusen Träume während der Reise helfen ihr, das Erlebte zu verarbeiten und zu verstehen.

Dieses Buch lässt sich nicht in eine Schublade stecken. Es ist eine sehr persönliche Erzählung, die nicht nur die äußere, sondern auch die innere Reise beschreibt. Humorvoll, selbstironisch und unterhaltsam.

Maximilian Schell schrieb für das Buch ein Vorwort, in welchem er sagt: „...diese Frau, mit dem Wunsch nach Ewigkeit, entführt uns in ein Traumland der Liebe, der Unzuverlässigkeit, der Resignation und neuer Impulse...“

Hella Schwerla gab am 2.November 2007 dem Bayrischen Rundfunk ein Fernseh-Interview, welches man auch auf www.bod.de downloaden und sich anschauen kann.

Erhältlich unter www.bod.de kann das Buch zu einem Preis von 15,80 Euro erworben werden. Es ist neben BoD unter dem Titel und der ISBN-Nr.978-3-837001-32-7 auch im Buchhandel, wie bei vielen Internetanbietern, wie Amazon.de zu erhalten. Wem die Lieferzeiten zu lang sind, kann es auch - mit Widmung - bei der Autorin direkt erwerben (hella.schwerla@gmx.de).


- Anzeigen -
BNA GERMANY